// etracker // Facebook Pixel
Werbung

seca TRU Story – Best-Ager, eine wichtige Zielgruppe

Zur gleichen Zeit, als sich der Schmerz in den Knien bemerkbar machte, erfuhr Meike Schmidt von ihrer Tochter, dass sie bald ein Enkelkind haben würde. Beide Ereignisse führten sie an einen Ort, den sie nie vorgehabt hatte zu besuchen: ein Fitnessstudio.

Sie war sich sicher, dass Fitnessstudios vor allem für junge Menschen gedacht sind, die ihren Körper in Idealform bringen wollen. In einer solchen „Muckibude“ würde sie sich fehl am Platz fühlen. Mit einer beginnenden Kniearthrose und der Angst, einmal nicht mit ihrem Enkelkind fangen spielen zu können, war jedoch der Zeitpunkt gekommen, etwas zu unternehmen.

Meike Schmidt hatte sich vorgestellt, dass eine Kniearthrose am besten mit Spritzen in die Gelenke oder gar einem künstlichen Kniegelenk behandelt wird. Aber das ist nur das letzte Mittel, das zum Einsatz kommt, wenn die konservative Therapie versagt. Wichtiges Element einer konservativen Therapie ist Bewegung. Die Muskeln werden gestärkt und damit die verschlissenen Gelenkknorpel entlastet und der Schmerz reduziert. Arthrose ist nicht heilbar, aber mit Training und weiteren Maßnahmen, kann man den Verschleiß reduzieren oder sogar zum Stillstand bringen.


Arthrosgerechtes Krafttraining wirkt der Krankheit entgegen und kann sie sogar zum Stillstand bringen (Bildquelle: © seca)

Nachdem das KG-Rezept ausgelaufen ist, nimmt Meike sich fest vor, aktiv zu bleiben und eigenverantwortlich weiter zu trainieren. Sie merkt schnell, dass es für sie nicht funktioniert, alleine zu Hause zu trainieren. Durch eine kurze Internetrecherche findet sie ein Fitnessstudio, das perfekt zu passen scheint. Es ist im Vergleich etwas teurer, aber sieht nicht aus wie die klassische „Muckibude“. Es bietet gesundheitlich orientiertes Fitnesstraining an.

Vor Ort wird sie beim Eingangsscreening mit einer medizinisch validierten Körperzusammensetzungsanalyse vermessen, der seca TRU. Die Messung zeigt, dass, obwohl die Fettmasse im grünen Bereich ist, sie für ihr Alter zu wenig Muskelmasse besitzt. Dabei haben gerade die Beine im Vergleich zum restlichen Körper am wenigsten Muskelmasse.

Durch die Körperzusammensetzungsanalyse mit der seca TRU können Fortschritte getrackt und optimale Trainingspläne erstellt werden (Bildquelle: © seca)

Nach der Erstellung des individuellen Trainingsplans startet Meike Schmidt mit dem arthrosegerechten Krafttraining. In einem Monat wird der Trainer eine Kontrollmessung machen. Meike Schmidt ist fest entschlossen, dass dann die Verlaufskurve nach oben zeigen wird.

Meike Schmidt ist ein Beispiel für die vielen Menschen da draußen, deren Trainingsmotivation ihre Gesundheit ist. Werden Sie ein Anlaufpunkt, für Menschen wie sie und unterstützen ihre Gesundheitsziele mit der medizinisch validierten seca TRU.

Für Fragen zur seca TRU nehmen Sie hier direkt Kontakt auf.

Kontakt
seca gmbh & co. kg
Hammer Steindamm 3-25
22089 Hamburg
Tel. +49 (0) 800 / 2000005
Tel. +43 (0) 0800 / 20505050 (AT)
E-Mail: secatru@seca.com
Web: www.secatru.com

Bildqelle Header: © seca

Kontakt

  • seca gmbh & co. kg
    Hammer Steindamm 3-25
    22089 Hamburg
    Tel. +49 (0) 800 / 2000005
    Tel. +43 (0) 0800 / 20505050 (AT)
    E-Mail: secatru@seca.com
    Web: www.secatru.com