Messen & Events

Business-Gespräche und Netzwerken unter Palmen

Was braucht es mehr für ein gutes Netzwerk-Event als Sonne, Palmen, eine angenehme Location und tolle Gesprächspartner? Nicht viel und deshalb war auch die 18. Auflage der MEET THE TOP Fitness wieder ein voller Erfolg. Und trotz der schon beeindruckenden Größe konnte das Business-Event hinsichtlich der Teilnehmerzahl noch einmal zulegen, ohne dabei an Qualität einzubüßen.

Die 18. Auflage von MEET THE TOP Fitness fand erneut auf Mallorca bei sonnigem Wetter statt. Bereits zum fünften Mal war das exklusive PROTUR Biomar Resort der Treffpunkt für die Fitness-Industrie und die Fitness-Club-Betreiber für effektives Netzwerken.

Mehr Menschen – mehr Herausforderungen
MEET THE TOP Fitness war so groß wie noch nie – mehr als 500 Teilnehmer trafen sich zu den effektiven Business-Meetings und nutzten die Netzwerkmöglichkeiten unter Palmen und der Sonne. Traditionell wird die Veranstaltung mit dem Opening eröffnet. Zum ersten Mal in der Geschichte des Events wurde die Aufmerksamkeit der Teilnehmer von einem Show-Act in den Bann gezogen. Eine mallorquinische Trommlergruppe eröffnete das Event mit einer lautstarken Show. Nach dem Opening-Video trat der Geschäftsführer Nicolas Hessel auf die Bühne, begrüßte die Teilnehmer und begrüßte die Teilnehmer. Anschließend ging es direkt zum Buffet, das auch in diesem Jahr wieder zum Netzwerken genutzt werden konnte, denn schon im Vorfeld wurden die Teilnehmer mit Personen an Tische gesetzt, die sie noch nicht kannten. Das erhöhte den Netzwerkfaktor und erleichterte den Teilnehmern, die noch nie dabei gewesen waren, den Einstieg deutlich.

Nach der Eröffnungsrede konnten die bereits tagsüber begonnenen Gespräche an der Bar fortgesetzt werden. Es gab aber auch die Möglichkeit, zwei Vorträgen zu lauschen. Während Jonathan Schneidemesser über die MEET THE TOP App und ihre Funktionen referierte, sprach Hans Muench insbesondere zu den Erstteilnehmern über den Ablauf der Veranstaltung und wie man sich bestenfalls verhalten sollte. Das wurde mit einem Rollenspiel zu der Gesprächssituation bei den Business-Meetings abgerundet.

Hohe Effizienz
Mit den im Vorfeld vereinbarten Business-Meetings ging es dann am nächsten Morgen um 8.30 Uhr los. Um die Meetings möglichst effizient zu machen, konnten die Fitness-Club-Betreiber wieder eigene Meetingwünsche vergeben, die bei der Industrie berücksichtigt werden konnten. Diese Möglichkeit wurde eifrig genutzt und so entstanden jede Menge intensive und produktive 20-minütige Gespräche sowie Möglichkeiten, sich in den Pausen zwischen den Meetings auf der sonnendurchfluteten Terrasse zu unterhalten und auszutauschen. Nicht nur hinsichtlich der Teilnehmer, sondern auch in Bezug auf die Meetingmenge konnte ein neuer Veranstaltungsrekord aufgestellt werden. An den beiden Veranstaltungstagen wurden über 2.500 Meetings durchgeführt. Die knapp 500 Teilnehmer setzten sich aus 133 Industriefirmen und 120 Betreiberunternehmen mit insgesamt 903 Einzelanlagen zusammen. Damit ist MEET THE TOP das wahrscheinlich größte Hosted-Buyer-Event in der Fitnessbranche weltweit.

Als wichtiger Teil der Veranstaltung konnten sich mittlerweile die Vorträge am Nachmittag etablieren. Hier referierten Referenten in 25 Minuten zu den unterschiedlichsten Themen. Rechtsanwalt Dr. Hans Geisler machte den Auftakt und nahm seine Zuhörer mit auf eine Reise durch unterschiedliche rechtliche Herausforderungen, die auf Fitness-Club-Betreiber zukommen können. Maik Ebener und Jessica Kessler referierten über die Wichtigkeit von Social Media und Weiterempfehlungen für Betreiber. Stark kursbereichsorientiert war der Vortrag von Christian Geiser, der LES MILLS vertrat und zeigte, wie man seinen Gewinn mithilfe von Gruppenfitness steigern kann. Zum Abschluss des Freitags wurde es dann noch mal digital. Christian Hörl stellte Möglichkeiten vor, sein Unternehmen digital aufzustellen und so wirtschaftlicher zu machen.

Digital wurde es dann auch direkt beim zweiten Teil der Vorträge am Samstag mit Nikolai Tauscher und den 10 besten Hacks aus 20 Jahren Online-Marketing. Wie man Ärzte zur Neukundengewinnung einsetzen kann, erklärte Dieter Hoyer von myline Deutschland. Dem Thema, welche Wirkung Flatrates für Multisport-Angebote auf die Reaktionsquote haben, widmete sich Burkhardt Westermann in seiner Präsentation. Möglichkeiten zur Abgrenzung von Discountanbietern zeigte Jörg Schmidt von Greinwalder. Zum Abschluss schloss sich der Themenkreis wieder mit Julian Akich und einem rechtlichen Thema, nämlich dem Überblick über die DSGVO und was sie für Betreiber bedeuten kann.

Der MTT-Marktplatz, auf dem unterschiedliche Konzepte und Geräte ausgestellt wurden, erfreute sich wie in den Jahren zuvor einer großen Beliebtheit. Zur besseren Erreichbarkeit wurde er von seinem bisherigen Standort direkt unter die Lobby und vor den neuen Vortragsraum verlegt. Hier konnte jede Menge ausprobiert werden, u. a. EMS-Training mit Xbody und miha bodytec, die HOIST-Fitnessgeräte, HOLOSCAN von FACEFORCE, die Leistungsdiagnostik von DYNOSTICS, die Shakes von HARVEST REPUBLIC u. v. m.

So schön und effektiv die Tage waren, so schnell waren sie auch wieder vorbei. Es wurden unzählige Gespräche geführt, neue Kontakte geknüpft, Freundschaften geschlossen und Geschäftsverbindungen intensiviert. Zum Abschluss der Veranstaltung betrat Nicolas Hessel erneut die Bühne, zog ein Resümee und kündigte den Termin für das nächste Jahr an. Im nächsten Jahr findet MEET THE TOP Fitness vom 05.03. bis 08.03.2020 statt. Bereits dieses Jahr findet die dritte Veranstaltung der MEET THE TOP Physio vom 24.10. bis 27.10.2019 statt.

Über die Veranstaltung hinweg wurden Fotos gemacht. Diese können auf der MEET THE TOP Homepage angesehen werden.

Der Autor

  • Jonathan Schneidemesser

    Seit seinem Germanistik-und Philosophie-Studium in Mannheim arbeitet er für das Fachmagazin BODYMEDIA. 2015 übernahm er nach Abschluss seines BWL-Studiums die Chefredaktion für das Magazin. 2017 etablierte er die BODYMEDIA dann mit einem eigenen Magazin im Physio-Bereich. Seine sportliche Erfahrung sammelte vor allem in seiner aktiven Zeit als 800m-Läufer. In seiner Freizeit joggt er durch den Wald oder schwingt Kettlebells.

Magazin

BODYMEDIA Fitness 2-19E-Book lesen

BODYMEDIA Fitness 2-19

Mehr erfahren