Neue Kooperationspartnerschaft

Multipower Sportsfood ist offizieller Ausrüster des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein

Seit Beginn des Jahres 2012 ist Mul-tipower Sportsfood neuer offizieller Ausrüster des Olympiastützpunk-tes Hamburg/Schleswig-Holstein. Grundlage der Kooperation ist die Ausstattung der Kaderathleten mit Sportlernahrung aus dem umfang-reichen Sortiment von Multipower Sportsfood.

Daneben steht der wechselseitige Know How-Transfer in punkto Sport und Ernährung im Fokus der Partnerschaft. „Enger Kontakt zum Nachwuchs- und Spit-zensport ist für uns von großem Wert. Denn das Wissen um konkrete Praxisanforderungen und der regelmäßige Erfahrungsaustausch sind maßgeblich für eine fundierte Produktentwicklung. Das bisherige Feedback der Athleten ist überaus positiv und ich bin mir sicher, dass wir diese Kooperation auch über das Olympiajahr 2012 hinaus noch weiter vertiefen werden“, sagt Mirco Schöning, Marketingdirektor bei Atlantic Multipower.

Ziel des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein ist die Förderung leistungs- und entwicklungsstarker Sportlerinnen und Sportler aller olympischen Disziplinen. „Eine auf die sportlichen Ziele abgestimmte Ernährungs- und Lebensweise ist für unsere Athleten unabdingbar. Wir freuen uns daher sehr, Multipower Sportsfood als offiziellen Ausrüster an unserer Seite zu haben. Das Engagement und die langjährige Branchenerfahrung des europäischen Marktfüh-rers in diesem Bereich werden uns zukünftig von großem Nutzen sein“, sagt Ingrid Unkelbach, Leiterin des Olympiastützpunktes.

Der Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein ist eine Serviceeinrich-tung und hat die Aufgabe, alle Spitzen- und Nachwuchssportler olympischer Sportarten (A, B, C & D/C-Kaderathleten) im medizinischen, sportfachlichen, beruflichen und persönlichen Bereich optimal zu betreuen. Dadurch werden gezielt Weltklasseleistungen gefördert. Derzeit sind Beachvolleyball, Hockey, Rudern, Schwimmen und Segeln die Schwerpunktsportarten. Es werden der-zeit über 300 Spitzenathleten aus fast 30 Sportarten betreut. 2008 war der OSP unter anderem an den olympischen Goldmedaillen im Hockey sowie an vielen weiteren Olympia- sowie WM- und EM-Medaillen beteiligt. Der Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein wird aus Mitteln des Bundesministerium des Inneren, der Stadt Hamburg, des Landes Schleswig-Holstein und weiterer Zuwendungsgeber und Partner finanziert und arbeitet mit vielen Institutionen und Personen zum Wohle der Athleten zusammen.

Weitere Informationen:www.multipower.de  | www.osphh-sh.de