milon Industries baut sein Leistungsspektrum konsequent aus

Neue Zirkel-Konzepte und milon PREMIUM 2011 mit verbesserter Technik und edlem Design

Mit erweitertem Leistungsspektrum, technischen Innovationen und anspruchsvollem Design präsentiert sich milon Industries auf der FIBO 2011. Einmal mehr zeigt das Unternehmen, dass es nicht nur innovative Trainingsgeräte liefert, sondern komplette Lösungen – für Betreiber von Fitness-Studios, Physiotherapie- und Reha-Einrichtungen ebenso wie für die Trainierenden selbst.

Vielfältige, erweiterte Zirkel-Konzepte

Das milon Trainingsprinzip – einfach, sicher, effektiv – lässt sich auf den bekannten milon-Kraft-Ausdauer-Zirkeln optimal realisieren: Einfach und sicher, weil sich die milon-Geräte mit dem Einführen der Chipkarte automatisch und individuell einstellen (Memory Funktion). Schnell und effektiv, weil der Trainingswiderstand elektronisch erzeugt wird und dadurch unterschiedliche exzentrische und konzentrische Widerstände vorgesehen werden können. Die Trainingseffizienz ist dadurch um bis zu 30 % höher.

Dieses Prinzip findet sich auch in den neu konzipierten Zirkel-Konzepten wieder: Der Cardio-Zirkel basiert auf modernsten Erkenntnissen der Trainingslehre und ermöglicht ein hocheffizientes „High Intensity Training“ in nur 14 Minuten. Themenzirkel für erfahrenere Kunden wie der Lady-Zirkel und der Kraft-Zirkel runden das Angebot ab. Durch die Vielfalt der Konzepte können Fitness-Studios das milon-Prinzip der Periodisierung erfolgreich für sich nutzen.

Milon PREMIUM 2011 – Intelligente Geräte weiter verbessert

milon hieße nicht milon, wenn nicht das Bestreben nach kontinuierlicher Verbesserung vorherrschen würde: Deshalb hat das Entwicklerteam die erfolgreichen und revolutionären Geräte überarbeitet: Alle Trainingsgeräte wurden biomechanisch optimiert, die Eingabeterminals erneuert und mit ansprechenden, intuitiven Displays versehen. „Um dem Anspruch und Niveau dieser High-Tech-Geräte gerecht zu werden, haben wir der neuen Serie den Namen „milon PREMIUM“ gegeben“ erläutert Richard Hauser, Geschäftsführer milon industries.

Vernetzte Lösungen für ganzheitliche Steuerung des Trainings

milon Geräte entfalten ihre volle Wirkung dadurch, dass sie in ein ganzheitliches Trainings- und Betreuungssystem eingebunden werden. Zur Unterstützung dieser umfassenden Prozesse hat milon die Steuerungssoftware milon ST (ST steht für Steer bzw. Steuerung) entwickelt. Dieses serverbasierte System vernetzt die milon-Geräte untereinander und ermöglicht eine differenzierte Trainingsplanung und Kundenbetreuung.

milon PREMUIM Exklusiv 2011 – Kombination von Design und Funktion

Doch nicht nur die Funktionalität eines Gerätes entscheidet über die Anerkennung bei den Kunden, sondern auch das optische Erscheinungsbild. milon hat das Design seiner Produkte weiterentwickelt und bietet mit der „PREMIUM Exklusiv“-Serie eine hochwertige Ausstattungsalternative mit Polstern aus echtem Leder, farblich abgesetzten Nähten und besonders edel anmutenden Oberflächen für Rahmen und Gehäuse an. Mit dieser Linie wird den Einrichtungen, die sich durch ein besonderes Ambiente von Ihrem Wettbewerb absetzen wollen, eine äußerst attraktive Lösung angeboten.

Kontakt:
milon industries GmbH
Thilo Stumpf
Marketingleitung

An der Laugna 2
D-86494 Emersacker

Mob +49 174 336 2027
Tel +49 8293 965 50 0
Fax +49 8293 965 50 50

stumpf@milon.de
www.milon.de