Franchise-Nachwuchs blickt hinter die Kulissen

Studenten der Fachschule für Franchising zu Gast bei Bodystreet

Über 50 Studenten der Fachschule für Franchising aus Weilburg blickten am
Freitag, den 15. Februar, hinter die Kulissen des Franchiseunternehmens Bodystreet. In der Firmenzentrale in Karlsfeld bekamen die Studierenden Einblicke in den Aufbau und die Entwicklung des Bodystreet Franchisesystems. Nach der Theorie folgte die Praxis: Im Pilotstudio am Münchner Stiglmaierplatz testeten die Studenten die Bodystreet Methode und erlebten den Arbeitsprozess sowohl aus der Perspektive des Franchisepartners, des Mitarbeiters wie auch aus Sicht des Kunden. Zum Abschluss erläuterte Bodystreet Gründer Matthias Lehner dem Franchise-Nachwuchs die Erfolgsbausteine seines Konzeptes sowie die Einzigartigkeit und die innere Stärke einer Franchisemarke.

Die Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg bietet seit 2006 als erstes Ausbildungsinstitut in Deutschland die Möglichkeit einer praxisorientierten Qualifizierung zum Franchise-Betriebswirt an. Im Rahmen einer dreitägigen Exkursion in die bayerische Landeshauptstadt München besuchten 52 Studenten neben dem Franchise-Vorreiter McDonald’s auch Bodystreet, eines der besonders dynamisch wachsenden Franchiseunternehmen. Mit über 150 Special-Interest-Studios in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Bodystreet der Innovationstreiber der Fitness-Branche. Für die künftigen Franchise-Experten gilt das Fitnessunternehmen als attraktiver Arbeitgeber.

Karriere als Franchisemanager und Franchisepartner

Bereits einige Absolventen der Franchise-Fachschule haben ihren beruflichen Weg bei Bodystreet eingeschlagen. Cheyenne Heumann, die ihr Studium zur Franchisemanagerin an der Wilhelm-Knapp-Schule 2011 abgeschlossen hat, leitet bei Bodystreet seit Juli 2012 die Partnerberatung. Absolvent Steffen Kuntz ist mittlerweile Franchisepartner. Im Dezember 2012 hat er sein Bodystreet Studio in Wetzlar eröffnet. Für Studenten der Fachschule bietet das Fitness-Unternehmen Kooperationsmöglichkeiten bei Abschlussarbeiten und Praktika in der Franchisezentrale. Dies nutzte beispielsweise Studentin Jil Blumenauer: Die Münchnerin erstellte ihre Projektarbeit in Zusammenarbeit mit der Franchisezentrale und moderierte zudem im Januar 2013 die Bodystreet Kick-off-Veranstaltung vor 500 Gästen im Berliner AXICA-Tagungszentrum.

 

Franchise Studenten aus Weilburg zu Gast bei Bodystreet. Foto: PR

Bodystreet Gründer Matthias Lehner erläutert dem Franchise-Nachwuchs die Erfolgsbausteine seines Konzeptes. Foto: PR