Fisch gegen Fett

Fisch gegen Fett Fisch gegen Fett

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren, besonders als Fischöl-Supplemente, die Fettoxidation erhöhen. Da das im Sport nur mit aeroben Training gelingt, fragt man sich, was passiert, wenn man Fischöl mit Aerobic kombiniert. In einer Studie wurden die Auswirkungen der Kombination von Fischöl mit aeroben Training auf die Größe der Lipoprotein-Partikel im Blut untersucht. LowDensity- (LDL) und High-Density-Lipoproteine (HDL) bestehen aus Protein und Cholesterin. LDL führt das Cholesterin zu den Blutzellen und gilt in oxidierter Form als Grundursache für Herz-Kreislauf Erkrankungen. HDL führt das Cholesterin aus dem Blut zur Leber, wo das überschüssige Cholesterin zu Galle zersetzt und schließlich ausgeschieden wird. Der sogenannte Rücktransport des Cholesterins ist für den Organismus die einzige Möglichkeit, es abzubauen. HDL entfernt aber nicht nur das Cholesterin, es beugt auch über ein mächtiges Antioxidans, die Peroxanase, der Oxidation von LDL vor.

In den letzten Jahren hat die Forschung erkannt, dass die Größe der verschiedenen Lipoprotein-Partikel im Blut sehr wichtig ist. Kleine, dichte LDL-Partikel gelten als weitaus gefährlicher als größere, eher schwebende. LDL neigt stärker zur Oxidation, was es aus der Herz-Kreislauf Perspektive tödlich macht. So schützen auch einige Formen von HDL besser als andere. Alkoholgenuss führt zur Vermehrung einer Art von HDL, Sport zur Vermehrung einer anderen. Das durch Sport begünstigte HDL soll eine bessere Schutzwirkung haben.

Bei der neuen Studie führten elf aktive Männer, im Schnitt 30 Jahre alt, vier randomisierte Versuche durch:

Die Teilnehmer trainierten drei Tage je 60 Minuten auf dem Laufband mit einer mäßigen Intensität von 70 Prozent der maximalen Sauerstoffaufnahme, die Ruhe bestand aus drei aufeinanderfolgenden Tagen ohne Training. Das benutzte Supplement war Fischöl, 4,55 Gramm pro Tag über 42 Tage.

Das Training sorgte für eine signifikante Vergrößerung der LDL-Partikel im Blut, jedoch nicht der HDL-Partikel. Das zusätzliche Fischöl sorgte für ein erhöhtes Auftreten der schützenden HDL-Form. So scheinen Omega-3-Fettsäuren zusammen mit Sport die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.

Kanadische und schwedische Forscher haben herausgefunden, wie Übergewichtige nicht nur ihren Cholesterinspiegel senken, sich damit vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen, sondern zugleich dauerhaft abspecken können – mit Omega 3-Fettsäuren, sie sind in Lachsöl enthalten. Professor Dr. Delbert Dorscheid (Universität Vancouver, Kanada): "Omega 3-Fettsäuren bewirken eine Fettreduktion, ohne dass das Eß- und Trinkverhalten umgestellt werden muss. Noch verblüffender: Als Erstes schmelzen die Fettdepots an Bauch, Hüften und Oberarmen."

Quelle: sportfitness.ch » 11. Februar 2009