Die FIBO bleibt in Köln und erfindet sich neu

Gekommen, um zu bleiben. Das gilt auch für die FIBO, die ein Kölner Kind bleibt. Darauf verständigten sich der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland und die Koelnmesse Ausstellungen. Sie verlängerten den noch laufenden Vertrag vorzeitig um zehn Jahre bis ins Jahr 2032. Die FIBO hat sich seit ihrem Wechsel an den Rhein zu einer der am stärksten wachsenden Leitmessen im internationalen Vergleich entwickelt und sich in Fläche, Aussteller- und Besucherzahlen nahezu verdoppelt. In den kommenden Jahren möchte die FIBO die thematische Bandbreite am Standort in Köln weiter ausbauen. So gibt es 2020 bereits einige Neuerungen in den Hallen.

Neue Hallen, neue Themen
Vom 2. bis 5. April 2020 fördert die FIBO mit einer neu konzipierten Hallenaufplanung Marktentwicklungen und setzt die Trendthemen der Branche. Zwei zusätzliche Businesshallen und neue Konzepte ermöglichen es beispielsweise, Themenwelten wie New Business, Health oder Global Trading zentral abzubilden. Die neue Struktur der Messe optimiert die Besucherführung und vereint Interessen von Ausstellern und Besuchern.

Health, Training und Wellness: Die Halle 8
Die Halle 8 wird 2020 zur Gesundheitshalle mit Produkten und Konzepten im Bereich der Trainingstherapie, Trainingsgeräte sowie Physiotherapieausstattung und -bedarf. Die FIBO unterstützt damit den zweiten Gesundheitsmarkt, der innerhalb der Branche zu den Wachstumstreibern zählt. Immer mehr Menschen setzen auf Ernährung, Prävention und Sport.

Group und Functional Training: Die Halle 5.2
In der Halle 5.2 führt die FIBO Functional Training, Group Fitness und Fighting Fit zusammen und verbindet B2B und B2C auf ideale Weise. Hier ergeben sich wertvolle Synergien zur erfolgreichen Kundenbindung im Fitnessbereich: Trainer und Instruktoren, Wellness-Experten und Studiobesitzer finden hier viele spannende Angebote an einem Ort, Endverbraucher können neue Trainings live erleben. Herzstück sind die Group Fitness Stage sowie das Functional Training Forum.

Innovationen, Start-ups und Zukunftsthemen: Die Halle 5.1
 Maßgeschneiderte Business-Modelle, Produktneuheiten und Weiterbildungsmöglichkeiten – das ist die neue Halle 5.1. Hier stehen Innovationen, Start-ups und Zukunftsthemen im Mittelpunkt. In der Halle präsentieren sich Newcomer der Fitnessbranche, Hersteller, erfolgreiche Franchise-Konzepte und Ausbildungsinstitute.

Im Vortragsforum können Besucher die Top Player von morgen und deren Produkte in kurzen Beiträgen kennenlernen, erfolgreiche Start-ups teilen ihre Best Practices und Experten helfen bei der Existenzgründung. Top-Thema ist die Digitalisierung. Im Bereich Aus- und Fortbildung gibt es zudem Jobangebote und Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten. Außerdem ist Franchising ein Schwerpunkt.

Global Trading & Sourcing: Die Halle 4.1
Die Halle 4.1 steht 2020 ganz im Zeichen des globalen Handels und ist damit die zentrale Anlaufstelle für Händler und Großhändler. Zu finden sind hier in erster Linie Trainingsgeräte aus aller Welt, aber auch Consulting Services, EMS, Functional Training, Wellness und Spa sowie Health Training Equipment. Internationale Besucher werden gezielt mit expandierenden Herstellern zusammengebracht.

Die Erschließung neuer Märkte und Länder steht im Fokus. Die FIBO vereinfacht die Suche nach dem passenden Geschäftspartner dabei mit einem speziellen Händler-matchmaking. Aussteller können sich über die Online-Plattform bereits vor der Messe potenziellen Handelspartnern vorstellen und Zielländer angeben. Gespräche vor Ort können dann ganz bequem in der großen Business- und matchmaking-Lounge stattfinden. Aussteller können die neue „Exhibitor Lounge“ für ihre Meetings nutzen. Geplant ist zudem ein Vortragsprogramm zum Thema Handel und E-Commerce.


Weitere Infos unter: www.fibo.com

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Geben Sie die erste Bewertung zu dieser Nachricht ab! Klicken Sie dazu auf den Bewertungsbalken.