SLIM BELLY und FACEFORCE bieten Spezialkampagne für die Nach-Corona-Zeit

Die Airpressure Bodyforming GmbH, bekannt durch das Produkt SLIM BELLY, bietet gemeinsam mit FACEFORCE eine Kampagne, die speziell für die Zeit nach der Corona-Krise entwickelt wurde. Ziel der Kampagne ist es, wie der Name „Boost your Umsatz“ bereits verrät, dass die teilnehmenden Studios ihren Umsatz steigern.

Um dieses Ziel zu erreichen, erhalten die Fitnessstudios ein Gratis-Paket mit Leistungen im Gesamtwert von 2.500 Euro. Dazu zählen die komplette Hardware von SLIM BELLY, ein großes Werbemittelpaket, umfassende Beratung von Marketing-Profis, sowie eine Online-Kampagne von FACEFORCE. Jedes teilnehmende Studio erhält eine ausführliche Team-Schulung. Dabei werden alle relevanten Themen für eine optimale Umsetzung geschult – von der Handhabung der Geräte, über Preispolitik bis hin zum Verkauf von Upgrades und Mitgliedschaften. Da die Kurs-Teilnehmer ihren SLIM BELLY nur mit Termin buchen können, können die Studios alle Auflagen wie Mindest-Abstand und Anzahl der Trainierenden problemlos steuern. Alle Clubs werden während der Kampagne nicht nur von SLIM BELLY Mitarbeitern begleitet, sondern haben auch bei FACEFORCE einen persönlichen Ansprechpartner für die Umsetzung der Online-Kampagne. Studios, die sich zur Teilnahme an der Kampagne entscheiden, erhalten einen Wettbewerbsschutz und können den Durchführungszeitraum selbst bestimmen.

An der Gratis-Kampagne, die für Deutschland, Österreich und die Schweiz konzipiert wurde, können 50 Studios teilnehmen. Dabei gilt das Sprichwort „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Doch auch Betreiber, die sich für die Kampagne interessieren und nicht zu den ersten 50 angemeldeten Fitnessstudios zählen, können sich freuen. Sie können „Boost your Umsatz“ zu einem attraktiven Sonderpreis durchführen. Anmeldungen sind online möglich.

weitere Informationen finden Sie unter: www.slim-belly.com/boost

 

Der Autor

  • Constantin Wilser

    Constantin Wilser ist seit 2006 in der Fitnessbranche als Redakteur tätig. Davor absolvierte er sein Bachelor-Studium der Sportwissenschaften am KIT in Karlsruhe. Seit 2019 ist er Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktionsteams. Seit Anfang 2023 ist er Chefredakteur. In seiner Freizeit trainiert der Fußball-Fan gerne im Studio, geht laufen oder fiebert im Fußball-Stadion mit.