Deutsche Sportakademie bietet Ausbildungskonzept zum Sport- und Fitnesskaufmann

Die Deutsche Sportakademie bietet ab Herbst 2020 ein neues, duales Ausbildungskonzept zum Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (IHK) mit der Zusatzqualifikation Professional Fitnesscoach.

Die Besonderheit des neuen Lehrgangs zum Sport- und Fitnesskaufmann/-frau der Deutschen Sportakademie: Praxisnähe in Kombination mit Fachwissen. Bereits nach vier Wochen erlangen die Teilnehmer die grundlegende Fitnesstrainer B-Lizenz. Mit dieser Basisqualifikation können die angehenden Sport- und Fitnesskaufleute von Beginn ihrer Ausbildung an als Trainer tätig werden. Irina Luxem, Ausbildungsorganisation Deutsche Sportakademie erklärt:

 

„Das stellt für die fitnessbegeisterten Auszubildenden und deren Betriebe einen großen Mehrwert dar."

 

Das neue Ausbildungskonzept zum Sport- und Fitnesskaufmann/-frau inklusive Professional Fitnesscoach vermittelt in 36 Monaten alle wichtigen Kenntnisse, um die Prüfung vor der Industrie und Handelskammer (IHK) erfolgreich abzulegen. Während der dualen Ausbildung erhalten die Teilnehmer insgesamt acht Trainerlizenzen in den Bereichen Groupfitness, Functional Fitness, Ernährung und Personal Training. Durch den Fokus auf die berufliche Praxis der Fitnessbranche, bietet das Ausbildungsprogramm der Deutschen Sportakademie Teilnehmern und Ausbildungsbetrieben mit Blended Learning, Webinaren und monatlich fest terminiertem Blockunterricht von drei bis fünf Tagen Flexibilität und gute Planbarkeit. Während der gesamten Ausbildungszeit werden die Teilnehmer und deren Arbeitgeber durch feste Tutoren begleitet: Die Teilnehmer nehmen an einem wöchentlichem Online-Coaching teil und werden individuell auf die Prüfung vor der IHK vorbereitet.


weitere Infos: http://www.deutschesportakademie.de/ausbildung-fitnesskaufmann