Virtuagym ernennt Rutger Peters zum Mitglied des Aufsichtsrates

Virtuagym hat Rutger Peters, CEO von Gynzy und Co-CEO von GameHouse, zum neuen Aufsichtsratsmitglied ernannt.

Virtuagym ist zuversichtlich, dass Rutger Peters mit seinen 20 Jahren Markterfahrung und seiner Begabung für Unternehmertum eine geeignete Ergänzung für den Aufsichtsrat darstellt. 1998 gründete Rutger Peters direkt nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre GameGate.com mit der Vision, dass das Internet die Zukunft des Gamings sein würde. Das Unternehmen wuchs innerhalb von 18 Monaten auf einen Umsatz von 5 Millionen Dollar und über 100 Mitarbeiter an und ging dann aufgrund der Dotcom-Pleite wieder auf null zurück. In der Folgezeit schlug Rutger den Weg vom Bankrott zu seiner heutigen Position als Marktführer ein.

 

„Rutger ist ein Neffe von uns und war für uns ein großartiges Beispiel und eine Inspiration, als wir Virtuagym gegründet haben. Wir freuen uns sehr darüber, dass Rutger positiv reagiert hat, als wir ihn baten, unserem Aufsichtsrat beizutreten, da er über sehr relevante Erfahrungen in den Bereichen SME SaaS und Gaming verfügt und sich als großartige Person für die Zusammenarbeit mit uns erwiesen hat".

Hugo Braam, CEO von Virtuagym

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.business.virtuagym.com