Urban Sports Club zahlt Solidaritätsfonds von 1,4 Millionen Euro

Urban Sports Club schüttet einen Solidaritätsfonds von 1,4 Millionen Euro an seine Partner aus.

In der Lockdown-Zeit behielt das Berliner Unternehmen 20 % seiner Einnahmen für die Deckung der Betriebskosten, sowie die Entwicklung und Vermarktung ihres neuen Online-Produkts. Die restlichen 80 % der Einnahmen gingen an ihre Partner. Das neue Online-Produkt, eine technische Lösung für Online-Live-Kurse, gab ihren Partner die Möglichkeit, optional ein Online-Angebot auf der Plattform anzubieten. Am Ende jeden Monats wurden die Online-Check-ins der Mitglieder vergütet. Der verbleibende Betrag wurde jetzt als Solidaritätsfonds an alle Partner ausgezahlt, die bereits vor den Restriktionen im März 2020 mit Urban Sports Club zusammengearbeitet hatten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.urbansportsclub.com/de

 

Bildquelle: 
sandsun - www.adobe-stock.com