FitTech Summit findet am 29. September 2022 statt

Der Termin für den diesjährigen FitTech Summit wurde bekannt gegeben. Die siebte Auflage mit dem Titel "Holy Health" beschäftigt sich mit der Frage, wie Technologien das Geschäft von Gesundheit und Fitness verändern.

Technologien sollen vereinfachen. Elektronische Rezepte, Patientenakten und digitale Gesundheitssysteme aber stecken in vielen Ländern noch in den Kinderschuhen. Daher stellt sich die Frage, wie mit Gesundheitsdaten zukünftig umgegangen wird und welche Tech-Trends Fluch oder Segen sind – und für wen?  

Rund 200 Entscheider aus der Fitnessbranche werden erwartet

Antworten darauf will der FitTech Summit VII unter dem Titel „Holy Health!“ am 29. September 2022 in Baierbrunn bei München liefern. Rund 200 Entscheider und Entscheiderinnen aus den USA und Europa geben und erfahren Antworten im englischsprachigen Bühnenprogramm und den Netzwerk-Sessions auf die Kernfrage: Wie verändern Technologien das Geschäft von Gesundheit und Fitness? 

Die ersten Speaker und Themen stehen bereits fest. Auftreten werden u. a. Philipp Sandner, Gründer und Professor der Frankfurt School Blockchain Center, Phil Southerland: CEO und Gründer Supersapiens, Stefan Winners: Tech-Investor, Co-Founder & Chairman of the Board, European Healthcare Acquisition and Growth Company, Oleg Fomenko: Mitgründer Sweatcoin, Tim Heide: CTO sMiles, Jeff Rogers: Global Leader und Distinguished Research Scientist, IBM und Dr. Dennis Ballwieser: Geschäftsführer des Wort & Bild Verlags und Chefredakteur der Apotheken Umschau.

Als Themen wurden bereits bekannt gegeben:

  • SleepTech: Wer Schlaf perfekt erfasst, gewinnt den Tracker-Markt
  • FemTech: Apps für weibliche Biologie scheitern am Datenschutz 
  • Gesundheitsdaten: Private Datenerfassung revolutioniert den Markt 
  • HealthTech: Worauf Investoren aktuell achten
  • Blockchain: Im Gesundheitsbereich noch im Laborstadium

 

Bildquelle: FitTech Summit

Der Autor

  • Constantin Wilser

    Constantin Wilser ist seit 2006 in der Fitnessbranche als Redakteur tätig. Davor absolvierte er sein Bachelor-Studium der Sportwissenschaften am KIT in Karlsruhe. Seit 2019 ist er Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktionsteams. Seit Anfang 2023 ist er Chefredakteur. In seiner Freizeit trainiert der Fußball-Fan gerne im Studio, geht laufen oder fiebert im Fußball-Stadion mit.