Expansions- und Internationalisierungspläne bei clever fit

Bei clever fit steht die Expansion weiterhin ganz oben auf der Agenda. 1.000 Fitnessstudios möchten die Verantwortlichen am Markt etablieren. Zudem soll die Internationalisierung der Marke vorangetrieben werden.

clever fit wurde 2007 gegründet und zählt mit derzeit fast 460 Fitnessstudios zu den größten Fitnessketten Europas. Für das Jahr 2021 sind bereits fast 50 weitere Standorte im deutschsprachigen Raum geplant, die Expansion in östliche Nachbarländer steht unmittelbar bevor. 

 

„Wir haben in den letzten Jahren eine unglaubliche Expansionsgeschwindigkeit an den Tag gelegt und sind noch lange nicht müde – clever fit soll und wird weiter wachsen. Dazu braucht es aber auch die notwendige Manpower. Mit Florian Dermühl haben wir uns einen top-qualifizierten und motivierten Sparringspartner ins Unternehmen geholt, der die Geschäftsleitung entlastet und das Expansionsteam auf das nächste Level hebt.“

Alfred Enzensberger, Gründer clever fit GmbH und CEO  

 

 

Internationalisierung der Marke soll vorangetrieben werden 

Florian Dermühl soll als Franchisedirektor die Expansionspläne strukturell und strategisch vorantreiben. Auf der Agenda des neuen Franchisedirektors steht die Internationalisierung der Marke. Florian Dermühl setzt dabei auf kreative Vertriebs- und Akquisitionsansätze im jeweiligen Zielland und versteht sich als Schnittstelle zu den jeweiligen Operator Gesellschaften im Ausland. Zeitgleich ist er mit der fachlichen und disziplinarischen Führung des Franchisemanagement-Teams betraut und stellt so die nachhaltige Umsetzung der Systemstandards bis in die einzelnen Fitnessstudios sicher.

 

Florian Dermühl ist seit Oktober Franchisedirektor bei clever fit 

 

Seit dem Florian Dermühl für clever fit tätig ist, konnte er bereits neue Vertriebsstrukturen implementieren, erfolgreich Kontakte in angrenzende europäische Länder aufbauen und bereitet derzeit aktiv den Markteintritt in Slowenien und Tschechien vor. Sofern die Infektionsschutzmaßnahmen es zulassen, könnte es bereits im Frühsommer zur Eröffnung der ersten Fitnessstudios kommen. 

 

„Ich bin zuversichtlich, dass wir das Wachstum in diesen Ländern 2021 beginnen und in den nächsten Jahren weiterentwickeln können. Darüber führe ich gerade intensive Gespräche mit potenziellen Multi-Unit-Partnern in weiteren Ländern, die mit uns gemeinsam den dortigen Markt erobern wollen.“

Florian Dermühl, Franchisedirektor clever fit GmbH