// etracker // Facebook Pixel
Werbung

Menschen von 0 bis 90 Jahre in Bewegung bringen

Auch wenn immer mehr Fitnessstudios ein Angebot für Kinder schaffen, beschränkt sich das oft auf etwas ältere Kinder. In der Halle 22 wurde, gemeinsam mit Cube Sports, ein Angebot geschaffen, das sich auch an jüngere Kinder richtet.

Auf einen Blick

In Willich, am idyllischen Niederrhein, steht eins der beeindruckendsten Fitnessstudios des Landes. Die Halle 22 bietet auf einer Fläche von über 4000 m² Fitness, Wellness, Reha, Prävention, Ernährungskurse, Diagnostik und Personaltraining an. Mit Fug und Recht kann man also behaupten, dass die Halle 22 ein vollständiges Sport- und Gesundheitszentrum ist.


Cube Sports entwickelte mit der Halle 22 ein Raumkonzept, um auch die jüngste Zielgruppe zu bedienen (Bildquelle: © Cube Sports)

Der älteste Trainierende ist 90 Jahre alt und für Kinder ab 9 Jahren bietet die Halle 22 Kinder-Karate, Yoga, Jumping, Funktionelles Training und Ballettkurse an. Um auch für Kinder von 0 bis 8 Jahre ein Angebot zu schaffen, entwickelte Cube Sports gemeinsam mit der Halle 22 ein Raumkonzept, das es erlaubt Spiel- und Sportkurse für Kleinkinder und Kinder anzubieten.

Ziel war es, die Altersspanne der Mitglieder am unteren Ende zu vervollständigen, damit das Bewegungsangebot des Fitnessstudios Menschen von 0 bis 90 Jahre erreicht.

Die Ausgangssituation

Für jedes Trainingsziel und Bedürfnis bietet die Halle 22 eine passende Lösung an. Es gibt Angebote für Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Bis Anfang 2020 konnten Eltern ihre Kinder sogar kostenfrei in einem Kinderhort betreuen lassen. Dafür stand ein ganzer Raum mit Puzzeln, Spielzeugautos, Mal- und Bastelmaterial zur Verfügung, in dem die Kinder während der Trainingszeit der Eltern spielen konnten.

Dann kam Corona und wenn Fitnessstudios überhaupt öffnen durften, kamen Trainierende und Teilnehmer alleine ins Fitnessstudio. Die Betreuung blieb geschlossen, ein Angebot für Kinder gab es nicht mehr.

Mit der Zeit verwandelte sich das einst so schöne Spielzimmer in einen Abstellraum. Dabei befindet sich der Raum in bester Lage direkt neben dem Empfang, gut sichtbar, mit heller Fensterfront und Blick auf den neuen Outdoor-Campus. Obwohl die Halle 22 im Frühjahr 2022 wieder vollständig und ohne Einschränkungen geöffnet hatte, wurde der gut 50 m² große Raum nicht mehr genutzt. Zeit für einen Neustart.

Die Lösung

„Der Raum sollte zwei Bedingungen erfüllen,“ sagt Sandra Bock, Projektleiterin FitKids22, „Erstens sollte er multifunktionell eingerichtet werden und zweitens durch motorische Frühförderung die Möglichkeit bieten, Menschen, die ganz klein sind, in Bewegung zu bringen.“

“Die Multifunktionswand und Bewegungslandschaften sind die perfekte Lösung. Mit den Cube Sports Geräten lässt sich sehr einfach Abwechslung schaffen, sie sind enorm platzsparend und man kann die Motorik fördern,“

Thomas Mathes, Mitglied der Geschäftsleitung Halle 22

In engem Austausch haben die Halle 22 und Cube Sports ein Raumkonzept entwickelt, das haargenau an die örtlichen Gegebenheiten und die Bedürfnisse angepasst ist. Nach seiner Renovierung wurde der Raum mit zwei Multifunktionswänden bestückt. Dazu kam eine Bewegungslandschaft mit 10 Einzelelementen, die völlig frei und flexibel platziert und mit den Multifunktionswänden verbunden werden können.


Durch das Stecksystem können viele verschiedene Übungen und Bewegungsvariationen mit den Kindern durchgeführt werden (Bildquelle: © Cube Sports)

Statt betreutem Puzzeln und Malen können die Kinder in dem Raum nun an Bewegungsprogrammen teilnehmen, die Motorik und Spaß an Bewegung fördern.

Sandra Bock zeigte sich nach dem Umbau begeistert: „Die neue Fläche ist toll für unsere kleinsten Besucher und wir können den Raum sogar in Doppelnutzung betreiben. Die Landschaft ist so fix und einfach umzubauen, dass auch Erwachsene in dem Raum trainieren können.“

Die Wirkung

Durch den Umbau bietet die Halle 22 ein Sport-, Gesundheits- und Bewegungsangebot für wirklich jede Altersklasse an. Die „Fit Kids 22“ Bewegungsprogramme für Kinder zwischen 0 und 8 Jahren finden drei Tage die Woche für drei Stunden statt. Geschulte Trainer:innen leiten die Kurse an, in denen alters- und entwicklungsgerechte Bewegungsformen wie Klettern, Springen, Laufen, Rollen, Schwingen oder Krabbeln spielend geübt werden.


Das „Fit Kids 22“ Programm erfreut sich großer Beliebtheit in der Halle 22 (Bildquelle: © Cube Sports)

Anders als die alte Kinderbetreuung ist das „Fit Kids 22“ Programm nicht mehr kostenlos. Die anfängliche Skepsis der Eltern konnte durch einen kostenfreien Probemonat für ihre Kinder jedoch ausgeräumt werden. 40 Kinder nahmen alleine im ersten Monat an den Kursen teil und die drei Slots pro Woche waren ausgebucht.

Für die Zukunft hat Thomas Mathes auch schon die nächste Erweiterung der Nutzung des Raumkonzepts im Kopf: „Bald sollen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene in dem Raum trainieren können. Sowohl für Gruppenkurse als auch für Personal Training liefert die Ausstattung hervorragende Voraussetzungen.“

 

Kontakt
Cube Sports GmbH
Hospeltstraße 32
50825 Köln
Tel.: +49 (0) 221 / 16861658
E-Mail: info@cubesports.de
Web: www.cubesports.de

Bildquelle Header: © Cube Sports

Kontakt