Digitalisierung

Digital, smart & überzeugend

Online-Marketing ist heutzutage fester Bestandteil im Alltag vieler Fitness-Clubs. Vor acht Jahren sah das jedoch noch anders aus: Damals startete FACEFORCE mit ihren ersten Online-Seminaren. Inzwischen hat sich FACEFORCE zu einem bekannten Marketingunternehmen der Branche etabliert, dass seinen Kunden ein All-In-One-Paket mit ganzheitlichen Strategien bietet.

ACEFORCE ist kein Neuling im Online-Marketing-Bereich mehr. 2011 wurde das Unternehmen von Dominik Weirich gegründet und begann schon damals mit den ersten Online-Seminaren zum Thema Marketing. Hierbei ist die Erfahrung in der Fitness- und Gesundheitsbranche das, was FACEFORCE von anderen Marketingunternehmen unterscheidet. Da Dominik Weirich selbst Geschäftsleiter mehrerer Fitness-Anlagen war, war er sich den Problemen vieler Betreiber bezüglich Online-Marketings bewusst, denn auch der studierte Sportwissenschaftler sah es nicht länger ein, mehrere tausend Euro monatlich in ein Marketing zu investieren, das dem Club keine neuen Interessenten brachte. „Wir haben damals in einer meiner Fitnessstudios im Quartal zwischen 5.000 – 10.000 Euro für einen Return ausgegeben, der nicht messbar war. So ging es vielen Betreibern. Dieses Problem haben wir dann im Online-Marketing lösen können. Aus Zeitgründen können viele Club-Betreiber diese allerdings nicht in der eigenen Anlage lösen, da sie sich, verständlicherweise, auf die anderen Kerngebiete konzentrieren müssen. Mir ging es selbst so, darum habe ich mich dazu entschlossen, den Leuten mithilfe von Online-Seminaren bei diesen Schwierigkeiten weiterzuhelfen“, erklärt Dominik Weirich, Geschäftsführer (CEO) der FACEFORCE.

Es begann mit einer Osterei-Suche
In diesen Seminaren stellte sich allerdings heraus, dass viele zwar interessiert am Thema Online-Marketing waren, die Tipps allerdings nicht selbst umsetzen konnten und auf einen externen Dienstleister angewiesen waren.  So ist es dazu gekommen, dass Dominik Weirich damit angefangen hat, Marketing-Angebote mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis anzubieten „Unsere erste richtige Aktion war eine Ostereier-Suche. Das hat nun nichts mit Fitness zu tun, aber wir haben früher schon festgestellt, dass hierüber in kurzer Zeit sehr gut Kontakte zustande gekommen sind. Das fanden sie Club-Betreiber super und so ist die Kernkompetenz der FACEFORCE entstanden.“  In der Folge dessen befasste sich Pascal Braun, Mitgründer und CFO der FACEFORCE, mit dem konsequenten Aufbau des Kundenstamms in D-A-CH. Für rund 800 Euro konnten 50 – 150 Interessenten generiert werden. Dies wurde weiter ausgebaut, sodass Jahresmarketing-Pakete daraus entstanden sind, die den Kunden durch die Verknüpfung von unterschiedlichen Kampagnentypen und Strategien rundum versorgen. Hinzu kommt der FACEFORCE Support, der 24 Stunden für Fragen und Hilfestellungen erreichbar ist. Zu den unterschiedlichen Club-Modellen wurden im Anschluss verschiedene virale oder erklärende Filme zu allen möglichen Themen hinzugefügt. Bekannte Beispiele sind „Es geht um dich“ und der Erklärfilm „Sandra & Frank – Discount vs. Premium“. 

Die drei Säulen 
„Miss es oder vergiss es“ lautet hier die Philosophie der FACEFORCE. Damit die Online-Strategien Fruchte trägt und Erfolge messbar werden, stützt sich das Unternehmen auf drei Säulen: Die erste Säule ist gleichzeitig die am längsten Bestehende, das Online-Marketing. Hier gibt es Image-Kampagnen, die durch Videoprojekte unterstützt werden. Diese sind entweder von emotionaler Natur oder dienen als Erklär- oder Positionierungs-Film. Die zweite Säule sind sogenannte Abschöpfungskampagnen. Man fischt bildlich gesprochen diejenigen ab, bei denen das Interesse durch die Image-Kampagnen geweckt wurde. Die letzte Säule ist die technisch ausgefeilte Nachverfolgungs-Kampagne. Sie sorgt dafür, dass die Clubs weiterhin in den Köpfen der Menschen präsent sind und potenziellen Interessenten nicht verloren gehen. Durch die Produkte ELIAS und HOLOSCAN wurde das Online-Marketing der FACEFORCE 2017 zum digitalen Marketing weiterentwickelt. Beide verbinden das Marketing mit dem Vertrieb und erleichtern so die Mitgliedergewinnung und Bindung.

 


Wo früher das Maßband lediglich einzelne Messpunkte gemessen hat, erzeugt HOLOSCAN heute ein gesamtes, millimetergenaues HOLOGRAM

 

Begeistern statt werben
Überzeugungskraft ist beim Verkauf das A und O. Wer im Vertrieb erfolgreich sein möchte, muss von sich und seinem Produkt überzeugt sein, um auch seine Kunden begeistern zu können. Es nutzt nichts, die besten Geräte, das beste Personal und den besten Club zu besitzen, wenn man seine Kunden nicht überzeugen kann. Hier kommt ELIAS, der virtuelle Beratungsassistent der FACEFORCE, ins Spiel. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Begeisterung beim Interessenten zu wecken und den Verkäufer zu entlasten, indem sie das Verkaufsgespräch optimal vorbereitet. Das läuft wie folgt ab: Nach einem kurzen Einstiegsgespräch mit dem Trainer/Berater wird dem Interessenten eine VR-Brille aufgesetzt. ELIAS erklärt dann dem Interessenten, was in seinem Körper durch ein regelmäßiges Training passiert und wie sich sein Körper dadurch verändern wird. So wird z. B. erklärt, welche Wirkungen Ausdauertraining auf den Körper hat. Dies wird anhand eines digitalen Menschen dargestellt. Die Virtual Reality erzeugt neben der Informations übermittlung einen echten Wow-Effekt, da der Kunde die erklärten Prozesse direkt vor sich hat und mittels des digitalen Menschen nachverfolgen kann.

ELIAS wird auf Promotions und Messen sowie im BGM- und BGF-Bereich eingesetzt. Der elektronische, interaktive Assistent stellt Abschlussfragen und leitet den Vertrieb für den realen Vertriebler passgenau ein. Die Einholung der Unterschrift und die persönliche Einleitung des Verkaufsgespräches werden vomrealen Vertriebler übernommen. Insbesondere in Premiumanlagen, spielt auch heute noch der Human Touch eine wichtige Rolle. Der Club-Betreiber profitiert von ELIAS, da er sich durch dessen Nutzung als Innovationsführer in seinem Markt positionieren und durch die VR-Ansicht ein professionelles Auftreten erzeugen kann. Dies wiederum resultiert dann in besseren Abschlussmöglichkeiten. 

Digital, statt mit Waage und Maßband
Sowohl ELIAS als auch HOLOSCAN sind Teil des Gesamtökosystems von FACEFORCE. Es gibt zu beiden Tools unterschiedliche Kampagnen, die dazu dienen Interessenten online zu generieren. Während ELIAS als Beratungsassistent dient, ist HOLOSCAN ein Tool für die praktische Arbeit des Trainers. Hierbei handelt es sich um eine dreidimensionale Körpervermessungen, die entweder eigenständig eingesetzt oder zusammen mit ELIAS genutzt werden kann. Früher benutzte man ein Maßband, um seinen Körperumfang zu vermessen – heute kann man das auch digital und ganz ohne Körperkontakt durchführen: Mitglieder und Interessenten können mit einem am Tablet befestigtem Scanner abgescannt werden, wodurch ein dreidimensionales, digitales Hologramm des Körpers entsteht. So kann die aktuelle Figur abgebildet werden. Auch Wunschziele können festgehalten und per Smartphone oder Tablett mit einer kostenlosen App jederzeit abgerufen werden. Die Optik des eigenen Körpers ist nicht nur der Grund, wieso viele mit dem Fitnesstraining beginnen, sie ist auch der Grund, wieso die Mitglieder weiterhin in einem Fitness-Club trainieren. Selbst wenn sich das Gewicht in der Abnehmphase nicht reduzieren sollte und die Mitglieder an Motivation verlieren, kann diese durch den HOLOSCAN wieder gepusht werden, da sich der Körperumfang, auch ohne Gewichtsreduktion, minimieren und formen kann. So können auch kleinste Fortschritte dokumentiert und nachverfolgt werden.

 


Die Zentrale der FACEFORCE in Saarbrücken besteht aus einem (mittlerweile) achtköpfigen Team. In Berlin, Hamburg und Bielefeld arbeiten bis zu 22 weitere Mitarbeiter an den Projekten der FACEFORCE

 

In Kombination mit ELIAS kann das Mitglied seine Vorher- und Nachhermaße live, lebensgroß und von allen Seiten sehen. Wie auch ELIAS ist HOLOSCAN sowohl auf Messen, als auch auf Promotions einsetzbar, das Hauptaugenmerk liegt allerdings bei den Fitness-Clubs und Personal Trainern. Während die Mitglieder ihre Abnehmerfolge visualisiert und einen Motivationsschub bekommen, profitieren die Club- Betreiber von einem zufriedenen Kunden, den sie durch die Positionierungs-Maßnahme langfristig halten und somit ihre Fluktuationsrate senken können. 

Blick in die Zukunft
Neben der stetigen Weiterentwicklung der Kampagnen und Strategien, steht in den nächsten 2–3 Jahren für FACEFORCE die Internationalisierung und Kooperation mit anderen Industriepartnern im Vordergrund. Bisher sind die vier Hauptländer des Unternehmens Deutschland, Österreich, die Schweiz und Luxemburg; doch auch in Frankreich, Belgien und den Niederlanden ist FACEFORCE bereits aktiv. 

Zudem möchte sich das Unternehmen nach wie vor dem Premium-Markt zuwenden: Indem sie das Portfolio stärker diversifizieren, werden die Kampagnen in die Bereiche Abnehmen, Figur-Forming, Bindegewebsstraffung, Rücken- / Gelenkschmerzen, Mobilität und Fitness gegliedert. Im Longterm befasst sich das Unternehmen mit künstlicher Intelligenz und Deep-Learning-Prozessen. Diese werden mittel und langfristig im digitalen Marketing eine entscheidende Rolle spielen.

Da FACEFORCE in den letzten Jahren durch die Präsentation von ELIAS (2017) und HOLOSCAN (2018) einen großen Schritt im Bereich Digital-Marketing vorangegangen sind, darf man gespannt sein, was der Online-Marketing-Experte in den kommenden Jahren an weiteren Innovationen vorstellen wird. Auch die FIBO ist von ELIAS Performance begeistert und nominierte unter 294 Bewerbungen den virtuellen Beratungsassistenten für ihren FIBO Innovation Award 2019 in der Kategorie „Digital Fitness“.

 

Quelle
Fotos: FACEFORCE GmbH

Die Autorin

  • Kira Bender

    Schon während ihres Anglistik- und Kunstpädagogikstudiums in Frankfurt arbeitete Kira Bender als Redakteurin für den Hessischen Rundfunk. 2018 zog es sie zurück in die badische Heimat. Seitdem ist sie ein festes Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktions-Teams und schreibt unter anderem über Themen wie Design, Trends & Specials, wissenschaftlichen Themen und Management.

Magazin

BODYMEDIA Fitness 2-2019E-Book lesen

BODYMEDIA Fitness 2-2019

Mehr erfahren