Waterland steigt bei Fit/One ein

Eine Beteiligung von Waterland Private Equity an der Fitnesskette Fit/One steht offensichtlich kurz vor dem Abschluss. Das geht aus der Anmeldung der Transaktion beim Bundeskartellamt und einer entsprechenden Meldung der edelhelfer sport GmbH hervor. Demnach soll Waterland die Mitkontrolle an dem Unternehmen erlangen.

Bisher war die Fitnesskette Fit/One mit aktuell 28 Anlagen in Deutschland, zwei in Österreich und einer in Polen eine Marke der Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomaten Betriebsgesellschaft GmbH. Waterland Private Equity kehrt damit zurück in den Betreibermarkt. Bereits von 2005 bis 2013 war der Private-Equity-Investor mit zuletzt 50 % an der niederländischen HealthCity/Basic-Fit-Gruppe beteiligt. In dieser Zeit wuchs die Kette durch 25 Transaktionen zum zweitgrößten Fitnessanlagenbetreiber in Europa. In 2013 erwarben die Gründer die Anteile von Waterland zurück. Im Jahr 2018 hatte sich Waterland zudem am Fitness-Aggregator Hansefit beteiligt.

Das Kerngeschäft der Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomatenbetriebs GmbH sind seine bundesweit 100 Filialen der Marke "Magic Casinos". Das Erste Fit/One-Studio wurde als „Mega-Gym“ im Dezember 2014 in Stuttgart eröffnet.

 

Textquelle: www.edelhelfer.com
Bildquelle: Fit/One