Von der US Navy in jedes Fitness-Studio

Der Siegeszug des Schlingentrainers von TRX

Der TRX Schlingentrainer hat sich vom provisorischen Trainingsgerät eines US Elitesoldaten zum Trend und unerlässlichen Tool im Bereich Functional Training entwickelt. Neben der stetigen Verbesserung des Materials liegt der Fokus von TRX zunehmend im Bereich der Trainerausbildung und Ausweitung des Anwendungsspektrums. Aufgrund der Produktvielfalt ist das Training nicht nur im Studio, sondern überall, ob auf Reisen, zuhause oder in der Natur optimal möglich.

Platzmangel und Zeitnot im Einsatz als US Navy Seal ließen Randy Hetrick kaum Möglichkeiten, sich optimal fit zu halten. Also musste eine Lösung her: Die besonderen Umstände im Gelände boten genau die richtige Inspiration für die Entwicklung des TRX Schlingentrainers. Die Kombination aus gebrauchten Jiu-Jitsu Gürteln und überschüssigen Fallschirm-Gurtbändern reichte aus, um ein effektives Trainingsgerät zu konstruieren. Zurück im zivilen Leben entwickelte Hetrick während seines MBA Studiums in Stanford gemeinsam mit erfahrenen Sportlern diese Idee weiter. Feinjustierung, Belastbarkeit und Funktionalität standen dabei im Vordergrund. Als Hetrick 2004 sein Produkt erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentierte, hatte es nur noch wenig mit dem Prototyp von einst gemeinsam. Hochwertige Materialien perfektionierten den Schlingentrainer. Transatlantic Fitness erkannte schnell das Potenzial des Suspension Trainers und vertreibt ihn seit 2009 exklusiv in Deutschland sowie Österreich und seit 2013 auch in den Niederlanden.

Etablierung auf dem Fitnessmarkt

Im Bereich der Physiotherapie ist die Wirksamkeit von Schlingen zur Rehabilitation seit langem bekannt. Schlingentraining im Fitnessbereich jedoch gab es bis zur Erfindung des TRX Suspension Trainers nicht, so dass durch TRX hier eine neue Fitnesskategorie entstanden ist. Mittlerweile hat sich TRX nicht nur zu einer Säule in der Fitnesswelt etabliert, sondern steht heute als Synonym für das Schlingentraining. Vor allem im Bereich des Functional Training ist TRX nicht mehr wegzudenken. „Der TRX Suspension Trainer ist eine der bahnbrechendsten Technologien in der Geschichte der Fitnessindustrie – ironisch wenn man bedenkt wie einfach das Design ist“, sagt der Entwickler selbst. Doch eben die Einfachheit des Aufbaus ist der Clou. Inzwischen ist der Schlingentrainer von TRX in Deutschland und Österreich fester Bestandteil der Geräteausstattung von über 1.500 Fitnessstudios. Darüber hinaus wird er von professionellen Sportvereinen und Personal Trainern als erfolgreiches Trainings-Tool eingesetzt.

Ausbildung und professionelle Betreuung

Das Gerät selbst ist aber nicht der alleinige Erfolgsfaktor von TRX. Das Ausbildungssystem für professionelle Trainer, die umfassende Einweisung in die richtige Handhabung und das Know-how für ein effektives Training sind das Fundament des Erfolges für den TRX Schlingentrainer. Aufgrund der stetigen Entwicklung sportartspezifischer Einsatzmöglichkeiten durch ein erfahrenes Ausbilderteam und die Weitergabe durch speziell ausgewählte, international geschulte Mastertrainer, wird ein einzigartiges Ausbildungsniveau gewährleistet. Das Anwendungsfeld erstreckt sich vom Training im Fitnessstudio bis hin zum sportmedizinisch begleiteten Trainingseinsatz, wobei die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Nutzergruppen mit in die Programmentwicklung einfließen. Auf die Qualität der Ausbildung und der Zertifizierung der Trainer wird von Transatlantic Fitness besonderer Wert gelegt.

Umfangreiches Produktspektrum für jede Zielgruppe

Das Produkt selbst ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die speziell für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden konzipiert wurden: Der TRX Home ist abgestimmt auf ein Work-out in den eigenen vier Wänden. Es unterstützt durch das eigens dafür entwickelte, onlinebasierte Übungskonzept den Einstieg sowie die kontinuierliche Steigerung des Trainings. In gewohnter Umgebung, in der Natur oder auf Reisen kann so individuell an der eigenen Fitness gearbeitet werden. Der TRX PRO ist die Version für Trainer. Neben robusten Gummigriffen, einer längeren Aufhängung und Gurtverstärkungen bietet der TRX PRO ein umfangreiches Programm zur Trainingsgestaltung für den Kunden. Mit der Studioversion 3.0 bietet Transatlantic Fitness eine Variante für den professionellen Gebrauch in Fitnessstudios. Mit dem Tactical Force Kit von TRX kehrt Transatlantic Fitness wieder zu den Wurzeln des Produktes zurück. Es wurde exakt für die Bedürfnisse von Outdoor-Einsätzen, Polizei und Militär entwickelt, um überall und jederzeit trainieren zu können. Neben dem schmutzempfindlichen, olivfarben gehaltenen Gurtsystem ist diese Version an den hohen Belastungsansprüchen der Zielgruppen ausgerichtet. Das Paket der Tactical Version beinhaltet umfangreiches Zubehör wie Übungshandbuch plus zwei DVDs, mehrere Übungsposter, Transportrucksack, Gurtverlängerung und Tür-Anker.

Optimaler Nutzen

Um die Vielfältigkeit und den optimalen Nutzen des TRX Schlingentrainers zu gewährleisten, bietet Transatlantic Fitness neben der individuellen Beratung auch zertifizierte Ausbildungen und Übungs- sowie Einsatzkonzepte für TRX und Trigger Point in Deutschland und Österreich an. Als erfolgreicher Exklusiv-Importeur von TRX- und Trigger-Point-Produkten sowie dem Studiosystem Queenax, fördert Transatlantic Fitness die Community Bildung im Ausbildungsbereich mit mehr als 2.000 Trainern allein in Deutschland und Österreich. Transatlantic Fitness präsentiert seine gesamte Produktpalette vom 11.-14. April 2013 auf der FIBO in Köln – Halle 9, Messestand B26.

Rotation mit dem TRX Tactical Suspension Trainer, Foto: Transatlantic Fitness

Training mit dem TRX Tactical Suspension Trainer, Foto: Transatlantic Fitness