Über 300 Teilnehmer bei Bodystreet Kick-off-Veranstaltung

Die Mikro-Fitnessstudiomarke Bodystreet ist hochmotiviert und mit ambitionierten Zielen in das neue Jahr gestartet. „Never stop before the top!“ – Unter diesem Motto feierten die Firmengründer Emma und Matthias Lehner in München mit über 300 Teilnehmern, darunter zahlreiche Franchisenehmer, Mitarbeiter und externe Partner, eine gelungene Kick-off-Veranstaltung.

Das Event spiegelte das rasante Wachstum sowie das ehrgeizige Ziel von Bodystreet Geschäftsführer Lehner wider: die magische Zahl von einer Million Personal Trainings in 2012, verbunden mit der stetigen Expansion von  Bodystreet. „Bodystreet steht für Wachstum, Erfolg und ein einzigartiges Fitnesskonzept. Über 300 Teilnehmer bei der diesjährigen Kick-off-Veranstaltung verdeutlichen dies. Dank der hochmotivierten Franchisenehmer und deren Mitarbeiter sowie dem professionellen Team in der Franchisezentrale, die allesamt aus Überzeugung und Leidenschaft hinter dem Konzept stehen, ist Bodystreet die Benchmark der EMS-Fitnessstudios geworden“, zieht Firmengründer Matthias Lehner ein positives Fazit des vergangenen Geschäftsjahres und der erfolgreichen Kick-off-Veranstaltung.

Gemeinsam den Gipfel erklimmen

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war der emotionale Vortrag von Buchautor Steve Kroeger, der sein Wissen über persönliche Bestleistungen, Motivation und Durchhaltevermögen den Studio-Betreibern vermittelte. Im Mittelpunkt stand dabei seine „7 Summits Strategie“. Sie ist sowohl eine Metapher für persönliche Herausforderungen und Ziele, als auch ein persönlicher Selbstversuch für Steve Kroeger, der den jeweils höchsten Gipfel der sieben Kontinente besteigen will. „Never stop before the top!“ – so lautete das Motto der Kick-off-Veranstaltung, und Firmengründer Lehner übertrug auch Kroegers Kernaussage auf Bodystreet: „Wir haben unseren Gipfel noch nicht erreicht, aber wir besteigen ihn Schritt für Schritt.“

Eine Million Personal Trainings im Jahr 2012

„Bodystreet hat das erste Etappenziel bereits erreicht. Jetzt heißt es den nächsten Schritt zu gehen – gemeinsam, mit einem starken Team“, so Lehner. Denn die Bodystreet Methode erfreut sich großer Sogwirkung am Markt. Über 10.000 Fitness-Enthusiasten sind bereits Mitglied, monatlich kommen mehr als 700 neue hinzu. Über 320 Mitarbeiter, verteilt auf 84 Standorte, geben derzeit pro Monat 45.000 Personal Trainings. „Für das erste Quartal 2012 erwarten wir 380 Mitarbeiter und über 14.000 Mitglieder“, sagt Lehner und fügt hinzu: „Unsere Vision sind eine Million Personal Trainings in den Bodystreet Studios im Jahr 2012.“

Bodystreet heißt persönliche Betreuung bei effizientem Training

Bodystreet vereint Elektro-Muskel-Stimulation (EMS) im Mikro-Fitnessstudio und persönliche Kundenbetreuung. Herzstück des innovativen Trainingssystems ist das EMSGanzkörpertraining auf Basis niederfrequenten Reizstroms. Mit Hilfe von Elektroden, die an einer Weste fixiert sowie an Arm- und Beinpads angebracht sind, werden nahezu alle motorischen Einheiten synchron aktiviert. Und das heißt: In derselben Zeit, in der bisher nur einige wenige Muskelgruppen trainiert werden konnten, ist bei Bodystreet ein Ganzkörpertraining möglich. Einzigartig ist das EMS-Training erst dank der effizienten Bodystreet Methode. Der Personal Trainer arbeitet mit maximal zwei Personen gleichzeitig und kann dadurch auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden eingehen.

Weitere Informationen: www.bodystreet.com

Kick-off-Veranstaltung 2012 mit den Bodystreet Gründern Emma und Matthias Lehner auf der Bühne