therapie DÜSSELDORF 2020 findet als Online-Kongress statt

Die Fachmesse mit Kongress für Therapie und medizinische Rehabilitation in Düsseldorf findet Ende September nicht wie geplant auf dem hiesigen Messegelände statt, sondern wird vom 25. bis 27. September 2020 in digitaler Form angeboten. Die zertifizierte Fortbildung erfolgt über Online-Vorträge.

Vom 25. bis 26. September 2020 sollte erstmals die therapie DÜSSELDORF auf dem Gelände der Messe Düsseldorf stattfinden. Doch nach wie vor wird das gesamte Messe- und Kongressgeschäft durch Corona-bedingte Auflagen beeinflusst. Die REHACARE, Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege, die parallel stattgefunden hätte, wurde abgesagt. Dennoch hat sich die Leipziger Messe entschieden, den therapeutischen Berufsgruppen das Kongressprogramm der therapie DÜSSELDORF nicht vorzuenthalten und die zertifizierte Fortbildung weiterhin zu ermöglichen. Daher initiiert sie vom 25. bis 27. September ein digitales Event. Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe, erklärt:

 

„Durch die aktuellen Gegebenheiten haben wir die Chance einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu gehen. Wir nutzen die digitalen Möglichkeiten, um mit dem neuen Online-Format neben der therapie DÜSSELDORF auch die gesamte therapie-Reihe weiterzuentwickeln“.

 

Erstmals wird den Teilnehmern ein Online-Kongress angeboten, der die virtuelle Teilnahme an Kongressvorträgen und Ausstellerworkshops möglich macht. Digitale Elemente sind bei der therapie HAMBURG und der therapie LEIPZIG ebenfalls geplant. Die Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung Zugriff auf die jeweiligen Kongressvorträge und Ausstellerworkshops. Alle Beiträge werden live übertragen und sind im Nachgang der Veranstaltung als Aufzeichnungen verfügbar. Der Online-Kongress bietet neben der Live-Interaktion mit den Referenten auch die Möglichkeit zum Networken in digitalen Pausenräumen. Die Teilnahme an den Online-Vorträgen wird zertifiziert. Ausstellerworkshops sowie berufspolitische Angebote sind sowohl live als auch im Nachgang kostenfrei. Wer am 25. bis 27. September nicht direkt teilnehmen kann, für den stehen die Aufzeichnungen der Online-Vorträge anschließend gegen eine Gebühr zur Verfügung.

weitere Informationen finden Sie unter www.therapiemesse-duesseldorf.de/veranstaltungsprogramm