// etracker // Facebook Pixel

Technogym integriert Apple Music

Dank der Integration von Apple Music können Trainierende ihre Lieblingsmusik während des Trainings direkt in der Technogym-App auswählen.

Ab sofort kann über die Technogym-App auf Lieblings-Playlists von Apple Music zugegriffen werden und das direkt während Ihres Trainings. Wer Technogym-Fitnessgeräte in seinem Home-Gym stehen hat, kann zudem seine Apple-Music-Wiedergabelisten in der App auf Technogym Live direkt vom iPad aus abrufen. 

Neben der Musikauswahl bietet der Technogym-Kanal auf Apple Music auch Playlists von Technogym Talent Trainern, die in den On-Demand-Video-Workouts von Technogym die Hauptrolle spielen, die sowohl in der Technogym-App als auch auf den Gerätekonsolen verfügbar sind.

Mit der neuen Apple Music-Integration können Technogym-Abonnenten jetzt auf über 100 Millionen Songs, Wiedergabelisten von Experten und die besten Künstlerinterviews, Gespräche und Weltpremieren mit Apple Music Radio zugreifen.

Der neue Apple Music-Kanal von Technogym

Jeder der Technogym-Trainer führt mit personalisierten Playlists, die auf die jeweilige Trainingsart abgestimmt sind, durch das Training. 

Bei intensiven Workouts, wie z. B. einer HIIT-Session, hat Trainerin Steph Techno- und House-Musik parat, die so richtig in Schwung bringt. Harry, Trainer und professioneller DJ, wird alle Kardio-Workouts mit speziell entwickelten Playlists unterlegen. 

Für Krafttrainingseinheiten hat Patrick die angesagtesten Hits zusammengestellt: Deena hat die Lösung für Laufeinheiten. In ihrer Playlist sind die perfekten Songs für jeden Laufstil und -rhythmus. Für jede andere Art von Workout hat sie ihre Lieblings-Hip-Hop-Auswahl hinterlegt.

Für das Training mit Kettlebells ist Meghan die richtige Anlaufstelle. Auch für Yoga-Einheiten hat sie die richtigen Songs ausgewählt. India sorgt beim Cycling für die musikalische Begleitung. Für das Cool-Down wurde eine Auswahl an Chill-Out-Songs zusammengestellt, um das Training auf die bestmögliche Weise beenden können.

 

Bildquelle: Technogym