Strategiepreis für „Beste Innovation“ und Berufung in Senat

Bodystreet setzt Weiterentwicklung fort und baut auf den eigenen Nachwuchs

Erst im September ist Bodystreet in die Top 25 der besten Franchisesysteme Deutschlands des „impulse“ Magazins geklettert. Anfang November folgten weitere Auszeichnungen für das Münchner Franchiseunternehmen: Zuerst wurde Bodystreet Gründer Matthias Lehner in den Senat der Wirtschaft berufen, eine Woche später erhielten er und seine Frau Emma den Strategiepreis 2012 für die „Beste Innovation“.

Strategiepreis 2012

Peter Sawtschenko, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands StrategieForum, verlieh am 10.11.2012 in Düsseldorf Emma und Matthias Lehner den Strategiepreis 2012 in der Kategorie „Beste Innovation“. Ausgezeichnet wurde das Unternehmerehepaar für die strategische Umsetzung ihrer Idee sowie die schnelle Etablierung am Fitnessmarkt. „Es war eine hauchdünne Entscheidung”, so Verbandsgeschäftsführer Thomas Ruf. Denn Emma und Matthias Lehner lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Roland Arnold, dem Gewinner des Deutschen Unternehmerpreises 2012. Neben der Strategie spielte auch das Thema Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle.

Berufung in den Senat der Wirtschaft

Im Rahmen einer Senatsveranstaltung mit Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, wurde Matthias Lehner am 02.11.2012 im Münchner Schloss Nymphenburg die Berufungsurkunde für den Senat der Wirtschaft überreicht. Für Lehner, der neben zahlreichen Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik nun Senator im Senat der Wirtschaft ist, stellt dies „ein klares Bekenntnis zur nachhaltigen und werteorientierten Unternehmensführung dar“. Denn Werte wie Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben prägen sowohl das Leitbild des Senates als auch das von Bodystreet.

Bodystreet setzt auf eigene Nachwuchskräfte

Bereits über 100 Franchisepartner haben durch Bodystreet den Weg in die Selbständigkeit gefunden. Das Münchner Unternehmen bildet derzeit 149 Azubis zum Sport- und Fitnesskaufmann sowie 181 Stipendiaten im dualen Studium zum Gesundheits-, Fitness- oder Sportökonom aus.
Zudem bekräftigt Matthias Lehner, dass Bodystreet auf den eigenen Nachwuchs setzt: „Bis 2016 suchen wir etwa 350 Führungskräfte und rund 50 Experten im mittleren Management. Und wir geben unseren Azubis und Stipendiaten eine Perspektive. Denn aktuell hat jeder eine reale Chance auf eine Festanstellung und vor allem auf eine ausgezeichnete Position als Filialleiter, Partnerberater oder Franchisemanager.“

Sprung in die Top 25 der besten Franchisesysteme

Das Wirtschaftsmagazin „impulse“ bescheinigt Bodystreet ebenfalls eine hervorragende Entwicklung und einen „gewaltigen Sprung“. Im Ranking der besten Franchisesysteme ist das Münchner Unternehmen innerhalb eines Jahres von Platz 86 auf Rang 25 geklettert. Rund 1.000 Konzepte wurden in den fünf Bereichen Stabilität, Dynamik, Verdienst, Markt und Attraktivität bewertet und daraus die 100 besten ermittelt. Im Segment Dienstleistung ist Bodystreet, bei fast 400 Franchisesystemen, mit Platz 9 sogar in den Top 10.

Im Rahmen des Strategie-Kongresses Herbst verlieh der Bundesverband StrategieForum Bodystreet (Matthias und Emma Lehner) den Strategiepreis 2012. Foto: Uwe Schaffmeister