Start der Eckdatenbefragung 2022

Der DSSV e. V., das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) führen seit Jahren statistische Erhebungen zum deutschen Fitnessmarkt unter dem Titel „Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft“ durch. Ab sofort können Betreiber von Fitness- und Gesundheitsanlagen an der Online-Umfrage für das Jahr 2021 teilnehmen.

Die Datenerhebung zur deutschen Fitness-Wirtschaft für den Betrachtungszeitraum 2021 ist von höchster Bedeutung, um das Ausmaß der Corona-Pandemie für die Branche zu erfassen.

„Zwei Jahre in Folge hat die Pandemie unsere Branche stark beeinflusst. Mit der Studie können wir die Auswirkungen der Schließungen und Hilfsprogramme analysieren. Die Zahlen sind Grundlage für jeden Artikel zur Branche und für weitere Diskussionen, in denen die notwendigen Unterstützungen gefordert werden. Wir sind dankbar für jedes Studio, das sich bereit erklärt, an dieser Untersuchung teilzunehmen.“

Florian Kündgen, stellvertretender Geschäftsführer des DSSV e. V.

Die Eckdaten geben seit 1989 einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen der Fitness- und Gesundheitsbranche bezüglich Umsatz, Mitgliederzahlen, Anlagenstrukturen und weiterer wichtiger Branchenkennzahlen. Die Eckdaten-Erhebung schafft als wissenschaftliche Studie Transparenz und liefert sowohl der Fitness- und Gesundheitsindustrie als auch der breiten Öffentlichkeit wichtige ökonomische Daten.

Durch die Eckdaten-Studie wird die Gesundheitsrelevanz und die ökonomische Kraft der Fitnessbranche transparent gemacht. Die Studie dient als regionale und bundesweite Branchen-Visitenkarte in der Außendarstellung gegenüber Politik, Kreditinstituten sowie der Presse und den Medien.

Ausmaß der Krise feststellen

Aus den oben genannten Gründen und wegen der weiterhin anhaltenden Corona-Krise ist es wichtiger denn je, die Eckdaten zu erheben. Es gilt, das Ausmaß der Corona-Krise für die Fitness-Wirtschaft im Betrachtungsjahr 2021 zu ermitteln. Das Ziel ist es, einen umfassenden Überblick zu schaffen und damit die Akzeptanz der Zukunftsbranche Prävention, Fitness und Gesundheit auch über die Branchengrenzen hinaus zu stärken.

Bei der Feststellung von negativen Veränderungen der Wirtschafts- und insbesondere der Ertragslage werden diese Daten als Begründung für die weitere Notwendigkeit von branchenspezifischen Förder- und Hilfsmitteln gegenüber Entscheidungsträgern der Politik auf Bundes- und Landesebene verwendet.

„Die jährliche Eckdaten-Studie ist wesentlich, um die Entwicklungen in der Fitness-Wirtschaft wissenschaftlich zu begleiten und die Relevanz der Fitness- und Gesundheitsanlagen auch gegenüber der Politik und Gesellschaft sichtbar zu machen. Mit ihrer Teilnahme leisten die Studios einen wichtigen Betrag für die Branche.“

Prof. Dr. Sarah Kobel, Leitung Marktforschung an der DHfPG

Alle Betreiber von Fitness- und Gesundheits-Anlagen in Deutschland können an der Online-Befragung teilzunehmen. Die Studienpartner garantieren für den sorgsamen Umgang mit allen vertraulichen Daten und werden die Ergebnisse ausschließlich anonymisiert und in aggregierter Form im Rahmen dieser Studie verwenden. Die Veröffentlichung der Ergebnisse wird im März 2022 stattfinden.

Die Teilnahme an der Eckdaten-Befragung ist hier möglich: Zur Eckdaten-Befragung