RFE Europa startet mit Reebok Fitness, Reebok Professional und adidas Training Hardware durch

In nur eineinhalb Jahren nach der Neuorganisation des Europageschäfts durch RFE International aus England konnte die neue Tochter RFE Europa 90 Prozent Wachstum um das Geschäft mit Reebok Fitness und adidas Training Hardware verzeichnen. Seit kurzem zeichnet das Limburger Unternehmen auch für Reebok Professional verantwortlich.

Seit der Neugründung der RFE Europa im Jahr 2013 ist das in Limburg ansässige Unternehmen mit Reebok und adidas auf starkem Erfolgskurs. Mit einer klaren Ausrichtung auf den Fachhandel sowie der Ansiedlung im hochwertigen E-Commerce- Segment konnte das Tochterunternehmen der englischen Mutterfirma Reebok Fitness Equipment International (RFE International) ein Wachstum von 90 Prozent um das Geschäft von Reebok Fitness und adidas Training Hardware verzeichnen.

„Die Neuorganisation des Europageschäfts mit der Bündelung der Kompetenzen innerhalb von RFE ist ganz klar der Schritt in die richtige Richtung. So können wir vor allem auch mit dem neuen Geschäftsbereich Reebok Professional und dem engen Austausch mit der adidas Group in Herzogenaurach hochwertiges Fitnessequipment aus einer Hand liefern“, so Olaf Jäger, der seit Anfang 2014 als Vertriebsleiter die Geschäfte von Reebok Fitness, Reebok Professional und adidas Training Hardware in Deutschland und Benelux vorantreibt.

Von der Limburger Niederlassung aus wird auch der österreichische und gesamte osteuropäische Markt bedient. Die Gesamtvertriebsverantwortung trägt Anton Blajs, der seit über einem Jahr in Limburg sitzt und sich primär um die Kunden in Österreich und die Distributoren in Osteuropa kümmert. Auch der komplette technische After Sales Service wird durch Michele Tramontana von Limburg aus gesteuert. In den letzten Monaten gelang es so unter anderem, wichtige Partner wie Kaufhof, Baur Versand oder Cardiofitness zu gewinnen. Die englische Mutter RFE International ist bereits seit 2010 globaler Lizenznehmer für adidas und Reebok Fitnessequipment und arbeitete in der Vergangenheit vorwiegend mit Distributoren für den Bereich Homefitness oder für Reebok Professional.

Mit der 2013 gegründeten Tochter RFE Europa bedient RFE den Fachhandel nun mit deutlich weniger Margen-Trägern direkt, was zu einer Optimierung der gesamten Vertriebsstruktur beiträgt. Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Annäherung und der enge Austausch mit Reebok Central Europe in Herzogenaurach. So findet beispielsweise ein Abgleich der Kollektionen in puncto Farben und Performance statt, um eine Konvergenz zwischen Reebok Apparel und dem entsprechenden Fitnessequipment zu erreichen. Das Ziel dabei ist, Reebok mit seiner Kernkompetenz im Fitnesssegment zu stärken und der Marke einen einheitlichen und qualitativ hochwertigen Auftritt zu geben.

Olaf Jäger, Vertriebsleiter Deutschland/Benelux RFE Europa

Anton Blajs, Sales Manager Central Europe RFE Europa