Online-Petition der Fitnessstudio-Nutzer auf der Zielgeraden

Schon über 90.000 Fitnessstudio-Nutzer haben bei der Online-Petition der Initiative #gesundheitbrauchtfitness teilgenommen und für eine verantwortungsvolle Wiedereröffnung der Trainingsstätten unter Einhaltung der gebotenen Schutzmaßnahmen plädiert. Die Petition ist noch bis zum 2. Januar 2021 online, bevor die gesammelten Unterschriften beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht werden.

Damit die Online-Petition  www.change.org/gesundheitbrauchtfitness der Initiative#gesundheitbrauchtfitness möglichst bald die 100.000er-Marke erreicht und bis zum Ende der Petition so viel Unterschriften wie möglich gesammelt werden, können Fitnessstudiobetreiber kostenlos spezielle Feiertags-Aktionsmotive für Facebook und Instagram von der Website www.gesundheit-braucht-fitness.de herunterladen. Dadurch sollen Fitnessstudiobetreiber ihre Kundinnen und Kunden zur Teilnahme an der Online-Petition zu animieren.

 

 „Wie viele Wirtschaftszweige trifft der harte Lockdown, den die Bundesregierung jetzt verhängt hat, auch die Fitnessbranche sehr schwer. Nichtsdestotrotz zeigen wir uns solidarisch und hoffen, dass die ergriffenen Maßnahmen schnell dazu führen, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Wir hoffen aber auch darauf, dass die Online-Petition nach dem Abflauen der derzeitigen Infektionswelle mit dazu beiträgt, dass die rund 12.000000 Fitnessstudio-Nutzer bald wieder ihr Training unter kontrollierten Bedingungen in ihrem Studio aufnehmen können.“

Ralph Scholz, Sprecher der Initiative #gesundheitbrauchtfitness

Wer an der Online-Petition teilnehmen möchte – seien es Studio-Betreiber oder -Nutzer –, kann dies noch bis zum 2. Januar 2021 unter www.change.org/gesundheitbrauchtfitness tun.

Weitere Informationen zur Online-Petition finden Sie unter www.gesundheit-braucht-fitness.de; www.facebook.com/gesundheitbrauchtfitness und www.instagram.com/gesundheit.braucht.fitness