ACISO: CEO Thomas Nemmaier verlässt das Unternehmen

Thomas Nemmaier, CEO ACISO, übergibt zum Jahresende an die Geschäftsführer innerhalb der ACISO Holding und verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen.

Die nach der Übernahme der ACISO Fitness & Health GmbH durch die Lafayette Mittelstand Capital Anfang des Jahres angestoßenen Umstrukturierungen zur Stärkung der einzelnen Marken werden zum Ende des Jahres erfolgreich abgeschlossen.

Mit der ACISO CONSULTING GmbH, Geschäftsführung Uwe Schoch, Nicole Greinwalder, der INJOY QUALITY GmbH, Geschäftsführung Thorsten Kielmann, Alexander Benker sowie den ELEMENTS Clubs, Geschäftsführung Sandro Carovani, Björn Streier, Nicole Greinwalder, sind die Einzelmarken vollumfänglich und eigenständig handlungsfähig.

Die Synergien der Geschäftsfelder in der Gruppe stärkt zusätzlich seit Mitte des Jahres die FITCOMPANY, Geschäftsführung Dirk Rupprecht. Mit Abschluss dieses umfangreichen Projektes und damit erreichter Zielsetzung für 2022 verlässt CEO Thomas Nemmaier zum Jahresende auf eigenen Wunsch das Unternehmen.

„Nach mehr als 35 Jahren in und für die Fitnessbranche, davon 16 Jahre bei Greinwalder & Partner als Berater, Beratungsleiter und Geschäftsführer und in den letzten vier Jahren als Geschäftsführer und CEO der ACISO, bin ich sehr dankbar für diese klasse Zeit mit so vielen spannenden Projekten, erreichten Zielen und natürlich persönlichen Kontakten. Zum Jahresende ist für mich der richtige Zeitpunkt, um ein neues Kapitel in meinem Leben zu beginnen – etwas relaxter und mit mehr Zeit für meine Frau und mich sowie meine Hobbies. Die vielen gewonnenen Freundschaften innerhalb der ACISO und der gesamten Branche bleiben natürlich bestehen und ich bleibe ganz sicher auch mit Vielen darüber hinaus in Verbindung. Allen ACISO-Abteilungen, Mitarbeitern und unseren Kunden wünsche ich nur das Beste auf ihrem weiteren Weg, die Weichen dafür haben wir gemeinsam top gestellt.“

Thomas Nemmaier, CEO ACISO
 

Bildquelle: ACISO Consulting GmbH