Neue IST-Weiterbildung „Medizinisches Taping“

In Praxen, Gesundheitszentren und Fitness-Studios steigt die Nachfrage nach medizinischem Taping, da die stimulierende Wirkung der Bänder Kunden und Patienten zunehmend überzeugt. Das IST bietet ab April eine A-Lizenzausbildung für "Medizinisches Taping (IST)" an. Nach Abschluss einer zweimonatigen Weiterbildung sind die Teilnehmer in der Lage, klassische und kinesiologische Tapes auf die Haut aufzutragen, um Muskelverspannungen zu lösen, Heilprozesse zu beschleunigen und Schmerzen zu lindern. Interessierte können sich unter der deutschlandweit kostenfreien Telefonnummer 0800/47 80 800 informieren.