Mit dem IST-Master ins Betriebliche Gesundheitsmanagement

Im Master-Studiengang „Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement“ der IST-Hochschule für Management können ab dem Sommersemester gezielt zwei Schwerpunkte gesetzt werden. Das managementorientierte „Betriebliche Gesundheitsmanagement“ sowie die praxisorientierte „Sporttherapie“ stehen zur Wahl.

Die Vorteile der neuen Schwerpunktsetzung des wieder im April startenden Studiengangs "Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement" fasst Prof. Dr. Karsten Witte von der IST-Hochschule zusammen:

 

„Der Master zeichnet sich vor allem durch seinen hohen Praxisbezug aus. Die späteren Berufsaussichten sind mit der Entscheidung im Studium, einen thematischen Schwerpunkt zu setzen, ausgezeichnet. Mit der Spezialisierung auf die Sporttherapie steht der Weg zu führenden Positionen beispielsweise in Fitness- und Gesundheitszentren oder medizinischen Einrichtungen wie Rehakliniken offen. Wer sich für den Schwerpunkt im betrieblichen Gesundheitsmanagement entscheidet, eröffnet sich Perspektiven in der Wirtschaft.“

 

weitere Infos: www.ist-hochschule.de/fitness-und-health

 

Der Autor

  • Constantin Wilser

    Constantin Wilser ist seit 2006 in der Fitnessbranche als Redakteur tätig. Davor absolvierte er sein Bachelor-Studium der Sportwissenschaften am KIT in Karlsruhe. Seit 2019 ist er Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktionsteams. Seit Anfang 2023 ist er Chefredakteur. In seiner Freizeit trainiert der Fußball-Fan gerne im Studio, geht laufen oder fiebert im Fußball-Stadion mit.