milon macht Augsburger Fußballprofis noch leistungsfähiger

Der FC Augsburg verstärkt sich weiter, und zwar wortwörtlich, denn das Training der FCA-Profis ist ab sofort „powered by milon“.

Bei der Ausstattung des Trainingszentrums in der SGL arena hat sich der Bundesligist für einen Kraft-Ausdauer-Zirkel des deutschen Fitnessgeräte-Herstellers milon entschieden. Das elektronisch gesteuerte Zirkeltraining bereichert künftig das Trainingsprogramm von Halil Altintop, André Hahn und ihren Teamkollegen. Und milon, Anbieter innovativer Trainingskonzepte, ist dafür ab sofort offizieller Supplier des FCA. Neben der Logopräsenz im Vereinsumfeld nutzt milon auch Business-Seats für Einladungen zu Heimspielen des FCA.

Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport beim FC Augsburg: „Um in der Bundesliga erfolgreich zu sein, ist körperliche Fitness wichtiger denn je. Daher ist es unser Ziel, das Training unserer Spieler immer weiter zu optimieren. Dabei sind wir auf den milon Zirkel gestoßen. Die intelligente Gerätesteuerung macht das Training besonders effektiv – selbst für Leistungssportler. Es ist individuell anpassbar und wirkt durch die Zirkelanordnung extrem motivierend. Einmalig sind auch die digitalen Analysemöglichkeiten, durch die wir noch genauere Einblicke in die physischen Leistungspotenziale der einzelnen Spieler erhalten.“

Burkhard M. Peters, milon industries GmbH Vertrieb Bayern: „Wir freuen uns sehr, dass milon und der FC Augsburg kooperieren. Als Unternehmen, das in der Nähe von Augsburg beheimatet ist, liegt uns natürlich der Erfolg des FCA besonders am Herzen. Dazu möchten wir mit dem milon Zirkel beitragen. Ursprung der Kooperation sind die guten Erfahrungen, welche die Spieler, Physiotherapeuten und Sportmediziner beim FCA mit dem milon Zirkel in der Augsburger Hessingpark-Clinic gesammelt haben. Dort sind unsere Geräte im Reha-Bereich im Einsatz.“

Oliver Steinmetz, Teamleiter bei SPORTFIVE, ergänzt: „Während der FC Augsburg einen verlässlichen und starken Partner sowie top-ausgestattete Trainingsräume verzeichnet, kann sich milon über die Kommunikationsplattform FCA in der Gegend stärker als Marke positionieren und mit gezielten Aktionen im Zusammenwirken mit dem Verein Bekanntheit und Image weiter verbessern – eine klassische Win-Win-Situation!“