Megatrend Digitalisierung auf der FIBO

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause steht die FIBO 2022 ganz im Zeichen von Zukunftstrends. Neben dem Fokus auf Gesundheit erhält auch die Digitalisierung die Aufmerksamkeit der Branche. Die FIBO präsentiert dazu eine digitale Fitnesswelt.

Ein wichtiger Megatrend, der durch die Corona-Pandemie forciert wurde, hält auf der FIBO Einzug: Die Digitalisierung in der Fitnessbranche. In den Hallen 6 und 7 gibt es daher nicht nur eine große Bandbreite an Equipment zu bestaunen.

Im Future Forum der Halle 7, das die FIBO in Zusammenarbeit mit EuropeActive, der FitTech Company GmbH und dem ECC KÖLN organisiert, diskutieren innovationstreibende Speaker über die tech-lastige Fitnesswelt von morgen sowie über die neuesten Trends im Handel und E-Commerce.

Hochkarätige Redner bei Europe Active

Den Auftakt macht am Donnerstag, 7. April, Stefan Ludwig von Deloitte mit seinem Vortrag über die neuesten Ergebnisse des Europäischen Fitness & Markt Reports. Im Anschluss referieren die Redner über Neukundengewinnung in Fitnessstudios, wie Kunden in Zukunft bezahlen werden oder wie man Kunden zu Markenbotschaftern macht.

Spannend wird es auch am Freitag, 8. April, der sich wichtigen Themen wie Kundenbindung sowie Fitness Equipment und Services von morgen widmet.

E-Commerce Trends im Programm von ECC

Startschuss für das Programm von ECC ist Samstag, der 9. April 2022. Kai Hudetz, Geschäftsführer des Instituts für Handelsforschung Köln (IfH), wird einen Impulsvortrag zu den Handelstrends 2022 halten. Er gewährt einen Einblick in die brandaktuellen Konsumenten- und Marketinsights und „the New Normal“ in der Sportwelt. Ergänzend dazu berichtet Alexander Wessling über Besuchererlebnisse durch digitale Technologien. 

Am Sonntag, dem 10. April, erläutert Consultant Max-Henrik Fabian, wie der Markt vom Strukturwandel im Einzelhandel, in der Digitalisierung, der Individualisierung oder der Casualisierung der Mode beeinflusst wird. Im Anschluss beantwortet Mailin Schmelter, stellvertretende Bereichsleitung Customer Insights, Fragen zu den Einkaufsmöglichkeiten und der Serviceorientierung von Online-Plattformen.

Außerdem: Als Informations-, Inspirations- und letztendlich auch Kaufkanal spielen Instagram und Co. eine zunehmend relevante Rolle. Brand Manager Laura Luible wird daher zum Abschluss über die Möglichkeiten auf Social-Media-Kanälen referieren.

Der Fittech Summit als FIBO Edition

Vom 7. bis 9. April bauen die FIBO und der Fittech Summit ihre Partnerschaft weiter aus und greifen dabei verschiedene Zukunftsthemen im Future Forum auf. Dazu gehören auch die Synergien zwischen ganzheitlicher Gesundheit und Fitness. So stellt der Fittech Summit die Frage nach der gesellschaftlichen Bedeutung von Gesundheits- und Fitnesstechnologien und teilt dies in drei Ebenen auf: Zielgruppen (People), Orte (Places) und Welten (Planet).

Antworten liefern drei Live-Bühnen-Sendungen á 150 Minuten. Die Moderatoren Natalia Karbasova (CEO Fittech Company) und Stefan Tilk (Mitglied des Advisory Board Fittech Company, CEO Anytime Fitness) bitten dazu jeweils vier Speaker nacheinander auf die Bühne, um mit diesen zu diskutieren. 

Digitalisierung in der Physiotherapie

Digital Health gehört auch in der Wellness- und Gesundheitsbranche zu den Top-Trends. Mit dem „Meeting Point Health & Wellness“, aktuellen medizinischen Therapie- und Trainingsmethoden im Ausstellungsbereich sowie Expertenvorträgen, greift die FIBO dieses Thema in Halle 8 auf.

Einer der Impulsvorträge: „Digitale Transformation des Gesundheitswesens: Besonderheiten und Herausforderung in der Physiotherapie und anderen Gesundheitseinrichtungen“ von Prof. Dr. David Matusiewicz, der am 9. April am Meetingpoint Health & Wellness stattfindet. 

Der Vortrag von Sanjay Sauldie über „Fitness 4.0: digitale Chancen ergreifen“ am 7. April, gefolgt von dem Thema „Physio 4.0: Status Quo und Ausblick der Digitalisierung in der Physiotherapie“, das er am darauffolgenden Tag, dem 8. April, vorstellt.