Mathias Kiehn verlässt Johnson Health Tech.

Ceo trat am Montag zurück – Ulfert Böhme leitet vorläufig die Geschäfte

Überraschender Personalwechsel an der Spitze der Johnson Health Tech. Co. Ltd. in Deutschland. Mathias Kiehn (Jahrgang 1959), Ceo des weltweit agierenden Geräteherstellers mit Sitz in Taiwan, ist am Montag, einen Tag nach der Fibo in Essen, von allen Ämtern zurückgetreten. Er war in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux für das Unternehmen als Spitzenmanager verantwortlich. Bis ein Nachfolger gefunden wird, soll Ulfert Böhme, Geschäftsführer des Tochterunternehmens Style Fitness GmbH, die Aufgaben von Kiehn kommissarisch in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterführen. In den Niederlanden übernimmt bis auf weiteres Rafael Plavsic, Chief Financial Officer bei Johnson, die Geschäftführung. Wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber Bodymedia mitteilte, läuft der Geschäftsbetrieb weiter wie bisher.

Mathias Kiehn verlässt Johnson Health Tech. Foto: Bodymedia