Magicline und myFitApp verkünden strategische Partnerschaft

Magicline und myFitApp schließen eine internationale strategische Partnerschaft und verzahnen ihre Produkte und Erfahrungen, um gemeinsam neue Lösungen für Kunden im DACH-Raum und international zu schaffen.

Die Integration der Plattformen ermöglicht es Fitnessstudiobetreibern ein hybrides Mitgliedererlebnis innerhalb sowie außerhalb des Studios zu schaffen. Durch die Partnerschaft von Magicline und myFitApp können Fitnessstudiobetreiber eine auf ihren Fitnessclub maßgeschneiderte Studio-App mit einem individuellen Benutzererlebnis und Design erstellen. Sie können ihre Studio-App nach eigenen Unternehmensanforderungen gestalten und mit der Magicline verbinden.

„Wir freuen uns, dass wir mit myFitApp einen weiteren Partner gefunden haben, mit dem wir unsere offene Plattformstrategie ‘Open SPACE’ weiter vorantreiben und ein offenes Ökosystem schaffen, in dem die Kunden die Wahlfreiheit hinsichtlich der eingesetzten Lösungen wie der myFitApp oder unserer MySports App haben."

Daniel Hanelt, CEO von Magicline

Die offenen Ansätze beider Unternehmen führen zu Synergien. Mitglieder, die sich in der myFitApp anmelden, können Kurse und neue Abos buchen sowie ihre Mitgliedschaft verwalten. Außerdem können sie Freunde und Gäste werben oder einen Mitgliedschaftsvertrag direkt abschließen.

„Das digitale Mitgliedererlebnis und ein effektives digitales Marketing sind für den Erfolg von Fitnessstudios unerlässlich geworden. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft und darauf, mit unserer kombinierten Lösung die Digitalisierung von Fitnessstudios voranzutreiben.“

Thomas Schuster, CEO von myFitApp

Magicline ist Deutschlands größte cloudbasierte Verwaltungssoftware für Fitnessstudios. myFitApp ist die führende Branded Member App und hybride Business-Plattform für Fitnessstudios.

Der Autor

  • Constantin Wilser

    Constantin Wilser ist seit 2006 in der Fitnessbranche als Redakteur tätig. Davor absolvierte er sein Bachelor-Studium der Sportwissenschaften am KIT in Karlsruhe. Seit 2019 ist er Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktionsteams. Seit Anfang 2023 ist er Chefredakteur. In seiner Freizeit trainiert der Fußball-Fan gerne im Studio, geht laufen oder fiebert im Fußball-Stadion mit.