IFK kündigt Klage gegen Schiedsspruch an

Der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IFK) hat angekündigt gegen den Schiedsspruch vom 8. März bei den Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband und den führenden Physiotherapieverbänden vorzugehen. Die Klage muss spätestens bis zum 08. April eingereicht werden.

Die Mitglieder der IFK-Vertreterversammlung und des IFK-Vorstands haben beschlossen gegen den Schiedsspruch vom 08. März Klage einzureichen. Auch die Verhandlungen vom 25. März 2021 sind gescheitert. Die Verhandlung mit den Krankenkassen über die Erhöhung der Vergütung konnte trotz der Vorgaben des Schiedsgerichts nicht erzielt werden. 

 

 

Bildquelle: fotomowo - www.adobe-stock.com