Ganzheitliche Ansätze rund um Gesundheit und Wellness auf der FIBO

Digital Health, Gesundheit am Arbeitsplatz und Hygiene gehören zu den Top Trends in der Wellness- und Gesundheitsbranche. Mit dem „Meeting Point Health & Wellness“, aktuellen medizinischen Therapie- und Trainingsmethoden im Ausstellungsbereich sowie Expertenvorträgen greift die FIBO vom 4. bis 7. November 2021 diese Themen aus dem Gesundheits- und Wellnesssektor auf.

Die FIBO findet dabei in hybrider Form statt, das heißt, ihr breites Angebot steht Besuchern aus der ganzen Welt sowohl vor Ort, als auch digital zur Verfügung.

 

„Ein starker Fokus der Messe liegt auf der Zukunft der Fitnessbranche und individuellen Lösungen zur Bewältigung der Corona-Krise. „Fitness leistet auch aus medizinischer Sicht einen unverzichtbaren Beitrag zur Gesundheit der Bevölkerung. Gemeinsam mit unseren Partnern geben wir konkrete Antworten, wie nicht nur Fitnessstudios und Trainer, sondern die gesamte Branche, darunter auch Physiotherapeuten und der Wellnesssektor, nach der Corona-Krise langfristig ihren wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen kann“.

Silke Frank, Event Direktorin der FIBO

 

Fokustage: Digitalisierung, BGM und Sportmedizin 

Zentrale Anlaufstelle für Physiotherapeuten, Therapeuten, Studiobetreiber und Trainer ist der Meeting Point Health & Wellness in Halle 4.2. Mit Informationen zu Trendthemen sowie Weiterbildungsangeboten zum Schwerpunkt Physiotherapie wird den Teilnehmern neues Wissen an die Hand gegeben, das sie zur Gewinnung und Rückgewinnung von Mitgliedern und Kunden nutzen können. Aber auch, wie sie neue Trainings- und Therapiekonzepte erfolgreich in ihr Angebot integrieren, ist Teil des Programms.

Die Besucher erwarten hier Fokustage zu den wichtigsten Themen der Physiotherapie und Gesundheitsbranche. So steht der erste Messetag am Donnerstag ganz im Zeichen der Herausforderungen und Chancen rund um die Digitalisierung und dem Zukunftsthema Betriebliches Gesundheitsmanagement. Es geht auf der FIBO um die Frage, wie Gesundheitsprogramme der Zukunft aussehen können.

Zudem gibt es Informationen zu Trends in den Themen Ernährung, Digital Health, Mental Health, Medical Fitness für die Einbindung in das eigene Angebot und die (Rück-)Gewinnung von Mitgliedern oder Kunden. Außerdem gibt es Weiterbildungsangebote in den Bereichen Therapie und Digitalisierung. 

Am Freitag widmet sich die FIBO mit einem Schwerpunkt der Sportmedizin und Sportphysiotherapie. Dann gibt es u. a. eine Expertenrunde der DGSP zum Thema „Exercise is Medicine“ mit den Experten Uni-Prof. Dr. Wilhelm Bloch, Prof. Dr. med. Dr. h.c. J.M. Steinacker und Uni.-Prof. Dr. med. Bernd Wolfarth sowie Vorträge von Referenten der Sportärztezeitung. 

Am Sonntag schafft die FIBO mit den Fokusthemen Fitness & Wellness eine Schnittstelle zu den Endverbrauchern, denn auch diese suchen nach neuen Anregungen und Informationen für einen gesunden Lebensstil.

 

Der Weg in die Systemrelevanz

Gemeinsam mit dem DFAV e.V. veranstaltet die FIBO am 5. November das vom FIBO-Gründer Volker Ebener entwickelte und organisierte Symposium „Vom Abo zur Verordnung – Der Weg in die Systemrelevanz“. Dabei geht es in erster Linie um alle Maßnahmen in Fitnessstudios, die zu Systemrelevanz führen können.

In erster Linie jedoch zählen dazu neben gut ausgebildetem Personal und hochwertigem die von Physiotherapeutenauf ärztliche Verordnung hin erbrachten Leistungen, sowie alle von entsprechend ausgebildeten Laien erbrachten Leistungen in den Bereichen der Rehabilitation und der Prävention, die bei den Krankenkassen abrechnungsfähig sind. Die Wege, um so erfolgreich zu sein, werden in diesem Symposium vorgestellt.

In den Hallen 1, 4.2 sowie 5.2 zeigen Aussteller Innovationen, Konzepte und Best-Practices für den Wellness- und Gesundheitsmarkt. Expertenvorträge der Aussteller und Partner im Fitness & Health Corner in Halle 4.2 vervollständigen das Programm. 

 

„Tag der Sportmedizin“ am FIBO Samstag

Eine Premiere auf der FIBO feiert der „Tag der Sportmedizin“, der sich an Sportmediziner und Physiotherapeuten richtet. Unter dem Motto „When therapy becomes training“ beschäftigt sich der Kongress mit den Chancen und Potenzialen von kombinierten sportmedizinischen Anwendungen. Der Tag mit innovativen und praxisnahen Inhalten steht ganz im Zeichen der angewandten Sportmedizin mit erfahrenen Ärzten und Therapeuten aus dem Leistungssport.