Fitnessstudios bleiben weiterhin geschlossen

Die ersten Eckdaten für eine Lockerung der Corona-Maßnahmen wurden gerade von der Bundesregierung beschlossen (Stand: 15.04.2020). Fitnessstudios gehören nicht zur ersten Welle der Wiedereröffnungen. Dafür sollen Geschäfte des Einzelhandels (bis 800 m² Größe) ab dem 20.04.2020 öffnen dürfen. Großveranstaltungen, dazu zählen auch Fußballspiele, sind bis zum 31.08.2020 untersagt.

Kontaktsperren, Versammlungs- und Reiseverbote sollen bis mindestens zum 03.05. aufrechterhalten werden. Die Geschäfte des Einzelhandels, die öffnen dürfen, müssen entsprechende Hygienekonzepte vorweisen. Zudem plant die Bundesregierung Schulen schrittweise ab dem 04.05. zu öffnen. Zum selben Datum folgen dann Friseure, die ebenfalls ein passendes Hygienekonzept erarbeiten müssen. Über Fitnessstudios wurde im Statement der Bundesregierung nichts gesagt, daher ist davon auszugehen, dass über die Öffnung der Fitnessstudios frühestens in zwei Wochen diskutiert wird. Sollte es zur Öffnung kommen, sollten sich Fitnessstudios schon einmal darauf einstellen geeignete Hygienemaßnahmen parat zu haben.

Am 30.04. finden die nächsten Diskussionen über weitere Lockerungen statt. Sollten die Infektionszahlen erneut steigen, kann es zur Rücknahme der Lockerungen kommen. 

Hier finden Sie eine Übersicht der Regelungen und Beschränkungen.
Die Regelung für Fitness- und Gesundheitsanlagen finden Sie im Abschnitt Regelungen für Geschäfte, Gastronomie und Dienstleister.

Stand: 15.04.2020 - 19:55 Uhr

Der Autor

  • Constantin Wilser

    Constantin Wilser ist seit 2006 in der Fitnessbranche als Redakteur tätig. Davor absolvierte er sein Bachelor-Studium der Sportwissenschaften am KIT in Karlsruhe. Seit 2019 ist er Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktionsteams. Seit Anfang 2023 ist er Chefredakteur. In seiner Freizeit trainiert der Fußball-Fan gerne im Studio, geht laufen oder fiebert im Fußball-Stadion mit.