Fitness in Rosenheim

Bereits seit 2005 laden der Bayerische Landessportverband (BLSV) Rosenheim, die AOK Rosenheim, das Fitness- und Wellnessstudio "Robinson Wellfit" und die Zeitungsgruppe Rosenheimer Nachrichten jedes Jahr im Herbst die Lokalprominenz zum großen "Wie fit ist Rosenheim?"-Aktionstag. Für jeden Kilometer, den Prominente aus Politik, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft laufen oder radeln, zahlen die Initiatoren und Sponsoren der Aktion bares Geld in den Fördertopf.

Unter der Schirmherrschaft von Eishockeystar Mondi Hilger und dem BLSV-Kreisvorsitzenden Ulrich Maier wurden dabei bereits rund 24.000 Euro für den Nachwuchssport in Stadt und Landkreis gesammelt.Dieses Geld wurde und wird verwendet, um gezielt Jugendprojekte in den heimischen Sportvereinen zu fördern. Schon rund 50 Vereine, Abteilungen und Schulen haben profitiert - und es werden immer mehr.

Geld "einstreichen" können die Vereine zudem am "Wie fit ist Rosenheim?"-Aktionstag, der dieses Jahr am Samstag, 14. November, von 10 bis 16 Uhr im "Robinson Wellfit" in Rosenheim stattfindet. Beim alljährlichen Nachwuchswettbewerb können sich 30 Vereine in fünf verschiedenen Disziplinen aus den Bereichen Fitness, Geschicklichkeit und Denksport messen. Das Siegerteam gewinnt für seinen Verein 500 Euro, auch für die Plätze 2 bis 10 gibt‘s attraktive Geldpreise. Unterstützt wird die Benefizaktion dieses Mal von der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, dem Bettenspezialisten "Orthodorn" und dem Fitnessstudio "jumpers fitness".