Fitness First erweitert sein Markenportfolio

Barry's Bootcamp kommt als Marke der LifeFit Group nach Deutschland, dem neuen Namen für die Kombination von Fitness First, elbgym und Barry's Bootcamp.

Erst im Dezember hat Fitness First den Performance-Fitness-Anbieter elbgym an seine Seite bekommen. Nun erweitert Fitness First sein Markenportfolio und wird exklusiver Lizenznehmer von Barry’s Bootcamp in Deutschland und Österreich. Die Eröffnung des ersten Studios in Deutschland ist für Anfang 2020 geplant.

Barry’s Bootcamp steht für ein schweißtreibendes hoch intensives Intervalltraining. Das Workout wechselt zwischen Laufband und Hanteltraining und verbrennt dabei bis zu 1.000 kcal pro Stunde. Damit gehört es zu den anstrengendsten und effektivsten Workouts der Welt. Eine hoch motivierende Atmosphäre, abgedunkeltes rotes Licht und engagierte Trainer pushen die Teilnehmer einer Class zu Höchstleistungen.


Gründung der LifeFit Group

Fonds, die von Oaktree Capital Management L.P. („Oaktree“) geführt werden, (einem Investor von Fitness First Germany) gründen mit dem Erwerb der Lizenz von Barry‘s Bootcamp ebenfalls die LifeFit Group. Diese vereint nun die Marken Fitness First Germany, Barry`s Bootcamp und elbgym unter einem Dach. elbgym, ein Performance-Fitness-Anbieter mit aktuell drei Clubs in Hamburg, ist seit Dezember 2018 eigenständiger Partner von Fitness First.

„Wir haben mit der LifeFit Group eine Fitness Plattform entwickelt, deren Marken führend sind in ihrem Segment. Durch die Segmentierung können Kunden besser bedient und das Wachstum der LifeFit Group unterstützt werden“, so Federico Alvarez-Demalde, Senior Vice Präsident von Oaktree. Denn Barry’s Bootcamp soll nicht die letzte Integration in die LifeFit Group sein. „Mit Barry’s Bootcamp haben wir eine starke Marke hinzubekommen, die wir brauchen, um den noch jungen Boutique Markt in Deutschland und Österreich zu betreten und das Konzept zu etablieren. Wir sind fest davon überzeugt, dass sich dieses angesagte Workout durchsetzen wird. Parallel halten wir Augen und Ohren offen, um unserer Fitness Plattform weitere Partner hinzuzufügen“, ergänzt Martin Seibold, CEO der LifeFit Group.