FACEFORCE und milongroup stellen mitfit Member vor

Am 15. November fand im Saarbrückener Headquarter von FACEFORCE der erste Termin der „MISSION: Member“-Seminar-Roadshow statt. Rund 50 Fitnessstudiobetreiber und Physiotherapeuten waren gekommen, um sich über die neue Lösungsstrategie namens mitfit Member zur Mitgliedergewinnung, die FACEFORCE in Zusammenarbeit mit der milongroup entwickelt hat, zu informieren. 

Nach der Begrüßung durch den Hausherren Dominik Weirich, skizzierte der FACEFORCE-Geschäftsführer, worauf man in der rund 20-wöchigen Zusammenarbeit den Fokus gelegt hat. Im Mittelpunkt standen die Fragen, wie schafft man es, der Kaufzurückhaltung in der Fitnessbranche entgegenzuwirken und wie können kurzfristig Umsätze generiert werden. 

Die Lösung: Eine „vollautomatisierte digitale Maschine“ namens mitfit Member, in Kombination mit modularen Trainingswelten der milongroup, mit der nicht nur Umsätze mit Neumitgliedern generiert, sondern auch das Upselling bei Bestandskunden gesteigert werden kann.

Alexander Strahl (milongroup), Dominik Weirich und Pascal Braun (FACEFORCE), Conny Wilser (BODYMEDIA und Marc Wisner (milongroup) v.l.n.r.

Wie funktioniert mitfit Member?

Dominik Weirich betonte, dass es sich bei mitfit Member um eine digitale Maschine zur raschen Mitgliedergewinnung und nicht um eine Kampagne handelt. Über digitale, vollautomatisierte Prozesse können ohne Personalaufwand, zusätzlich zum Tagesgeschäft Neumitglieder in die Studios geholt werden. 

Ein wichtiges Erfolgstools der „digitalen Maschine“ sind verschiedene Weiterempfehlungsmöglichkeiten,z. B. über QR-Codes und automatisiertes Retargeting. Das Konzept kann dabei, unabhängig von der eingesetzten Software und Ausstattung des jeweiligen Fitnessstudios umgesetzt werden. 

Nachdem die Neukunden online eine Mitgliedschaft abgeschlossen haben, geht es darum, sie langfristig zu halten und weitere Zusatzleistungen zu verkaufen. An dieser Stelle kommt die milongroup ins Spiel. 

Durch eine neu strukturierte Erstberatung (hierzu gibt es Videos und Skripte) können die Mitarbeiter in den Fitnessstudios hochwertige Trainingsmodule und Lösungen an die Mitglieder verkaufen. Mithilfe spezieller Präventionskurse gelingt es sogar, den Nachverkauf deutlich zu verbessern. Für ein durchschnittliches Studio, so Marc Wisner von der milongroup, seinen Umsatzsteigerungen zwischen 50.000 und 100.000 Euro jährlich möglich. 

Erfolgreiche Pilotphase

mitfit Member wurde in einer Pilotphase in mehreren Fitnessstudios getestet. Bei den Pilotstudios handelte es sich um Einrichtungen mit unterschiedlichen Preisen und Vertragslaufzeiten. Die Ergebnisse können sich lassen. Durch die digitalen und vollautomatisierten Prozesse konnten zwischen 41 und 63 Mitglieder zusätzlich pro Monat und Fitnessstudio gewonnen werden.

Termine der Roadshow

Interessenten haben die Möglichkeit, sich auf zwei weiteren Roadshow-Terminen über mitfit Member zu informieren. Am 22. November macht die Roadshow in Augsburg und am 29. November in Hamburg Station. 
Anmeldung zu den Roadshow-Terminen sind hier möglich.