Expansion von clever fit in Österreich und Deutschland schreitet voran

Nach mehreren Monaten Lockdown haben die österreichischen Fitnessstudios diese Woche den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und auch in Deutschland gibt es realistische Öffnungsperspektiven. Neben vielen Bestandsstudios öffnen unter der Marke clever fit demnächst auch zahlreiche neue Anlagen ihre Türen.

In Deutschland befinden sich derzeit fast 50 zukünftige clever fit Studios in der konkreten Vorbereitungsphase. Wenn die Inzidenzen stabil bleiben, eröffnen in Leipzig, Augsburg und Wiesbaden noch im Mai neue clever fit Anlagen. Weitere Standorte stehen für Juni bereits in den Startlöchern.

Im Nachbarland Österreich sieht die Situation ähnlich aus. Dort laufen die letzten Vorbereitungen für die unmittelbar bevorstehende Eröffnung eines Vorzeigeobjekts am Wiener Keplerplatz.

„Auch wenn wir merken, dass die Kunden noch etwas vorsichtig sind, gehen wir sehr optimistisch in dieses Projekt. Im letzten Lockdown hatten wir ja Innsbruck mit Rekordzahlen eröffnet. In dieser Zeit war zwar die Euphorie eine andere als sie jetzt gerade ist, das Marktpotenzial ist aber ungebrochen. Deshalb sind wir mit den bisherigen Entwicklungen mehr als zufrieden und können schon jetzt sagen, dass alle Standorte super performen werden, sobald wieder ein Stück Normalität eingekehrt ist.“

Christian Battistin, Multi-Unit-Partner und Betreiber mehrere clever fit Studios in Österreich

Rund 230 Franchisenehmer:innen haben sich mittlerweile clever fit angeschlossen und betreiben insgesamt fast 460 Studios unter der Marke. Nicht nur in Deutschland und Österreich, auch in der Schweiz wurde trotz Lockdown expandiert. Noch in diesem Monat steht der Markteintritt in Slowenien bevor.