Eröffnung des neuen opta data Campus im Essener Norden

Am 5. November 2021 bezog opta data die neu errichtete Firmenzentrale am Berthold-Beitz-Boulevard in Essen. Die feierliche Eröffnung fand in Anwesenheit von Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und geladenen Gästen statt.

Nach rund zweijähriger Bauzeit ist es so weit: Der neue opta data Campus öffnete seine Türen. Rund 300 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe bezogen die Räumlichkeiten in der neuen Firmenzentrale am Berthold-Beitz-Boulevard im Essener Norden. Auf diesem Gelände wurde das Unternehmen vor mehr als 50 Jahren gegründet und nun kehrt die Unternehmensgruppe zurück an ihren Ursprungsort und bekennt sich damit weiterhin klar zum Standort Essen.

„Mit dem Campus schlagen wir ein neues Kapitel auf, welches unseren Weg in die Zukunft ebnet und als Symbol für Fortschrittlichkeit und Weiterentwicklung steht“

Geschäftsführer Mark Steinbach

Als starker Arbeitgeber in der Region und als traditionsreiches Familienunternehmen stand es für Geschäftsführer Mark Steinbach und Andreas Fischer daher außer Frage, den Standort zu verlassen.

Neuer Name, neuer Look und neue Zentrale

Die Veränderungen der Unternehmensgruppe mit dem Umzug an den neuen Standort ist dabei nicht der einzige Wandel. Die Unternehmensgruppe wurde aus allen Winkeln beleuchtet und weiterentwickelt und hat sich dazu entschlossen eine „opta data Holding“ zu gründen. In dieser Holding befinden sich jetzt alle zentralen Unterstützungsfunktionen für die Unternehmensgruppe. Das schafft Freiräume für alle Mitarbeiter in den operativen und marktorientierten Prozessen, um sich noch konsequenter an den Kundenbedürfnissen auszurichten.

„Der Campus ist dabei auch ein Symbol für Vertrauen und Beständigkeit, sowohl gegenüber unseren Kund:innen als auch gegenüber allen opta data Kolleg:innen“ 

Geschäftsführer Andreas Fischer

Die Holding firmiert unter dem Namen „opta data Stiftung & Co. KG“ und hat den offiziellen Dienstsitz im neuen Campus. Aber auch die opta data Abrechnungs GmbH hat sich weiterentwickelt und wurde in opta data Finance GmbH umbenannt. Der neue Name spiegelt die breite Dienstleistungspalette wider, die die opta data Finance ihren Kunden bietet, ist damit weiter gefasst als der bisherige Name und steht ebenfalls für Weiterentwicklung und Wachstum. Auch farblich hat sich viel getan: Die Unternehmensgruppe präsentiert sich ab sofort mit neuem Logo und in den Farben Türkis und Petrol.

Der Autor

  • Constantin Wilser

    Constantin Wilser ist seit 2006 in der Fitnessbranche als Redakteur tätig. Davor absolvierte er sein Bachelor-Studium der Sportwissenschaften am KIT in Karlsruhe. Seit 2019 ist er Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktionsteams. Seit Anfang 2023 ist er Chefredakteur. In seiner Freizeit trainiert der Fußball-Fan gerne im Studio, geht laufen oder fiebert im Fußball-Stadion mit.