DSSV richtet sich an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Unter der Überschrift "In der Krise: Körperliche und geistliche Fitness erhalten" hat sich der DSSV in einem Schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtet.

Der Brief von DSSV-Präsidenten Birgit Schwarze beginnt wie folgt:

"Sehr geehrte Frau Merkel, fast zwölf Millionen Menschen in Deutschland würden gerade jetzt in der Krise alles dafür tun, um ihre körperliche, aber auch ihre geistige Fitness zu erhalten und zu stärken." Zudem wird darauf hingeweisen, dass die Studio-Mitglieder von dem individuellen Kraft- und Herz-Kreislauf-Training, das die qualitativen Betriebe anbieten, profitieren würden. Weiter heißt es in dem Brief: "Wir bitten Sie, in Betracht zu ziehen, nach Ostern - mit Sicherheitsauflagen - eine Öffnung der Fitness-Anlagen zu ermöglichen.

  • Es werden keine Kurse angeboten
  • Es gibt keine Körperkontakte
  • Saunen, Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen
  • Griff- und Sitzflächen werden regelmäßig desinfiziert
  • Mitglieder können mit Einweg-Handsachuhen teainieren

um nur einige Beispiele zu nennen".


Hier finden Sie das gesamte Schreiben:


Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dssv.de/dssv-fordert-politik-auf/