Deutsches Fitness-Studio gewinnt internationalen Designpreis

Was haben Dornstetten in Deutschland und St. John’s in Florida/USA gemeinsam? Beide Städte besitzen ein „State-of-the-Art“ Fitness-Studio, das im internationalen LES MILLS Studio Vergleich „Global Ultimate Studio Search Competition“ kürzlich den Hauptpreis gewonnen hat.

Der weltweit organisierte Wettbewerb, bei dem sich Clubs aus 15 Ländern und fünf Kontinenten beteiligt haben, verfolgt das Ziel, bei Fitness- Studiobetreibern die positiven Auswirkungen eines ansprechenden Studio- Designs zu vermitteln.

Trainings-Motivation dank innovativem Studiodesign

Für Phillip Mills, CEO von LES MILLS International und ebenfalls Ultimate Studio Search Jury-Mitglied, setzen die beiden Gewinner einen sehr hohen Standard: „Es handelt sich um Orte mit Show- und Eventcharakter, die Energie und Inspiration verströmen. Solche Orte beweisen, dass innovatives Studio Design sowohl Trainer als auch Mitglieder inspirieren und sogar das Management positiv beeinflussen kann“.

Fitness-Studio ONE in Dornstetten, Deutschland, ist ein freundlicher Club, betrieben in einem ehemaligen Autohaus. Der Gruppenfitness-Bereich hat dank großer Glasfassaden eine atemberaubende Aussicht auf den Schwarzwald. Die Architektur ist hell, einladend und offen was ein besonderes Trainings-Erlebnis inmitten der Natur schafft. Gründer Frank Schmidt hat gemeinsam mit einem seiner führenden Trainer das Innenraumkonzept, vor allem das des Kursbereichs, entwickelt und dabei besonderes Augenmerk auf die Kundenwünsche gelegt.

„Wir wollen, dass sich unsere Teilnehmer durch die einzigartige Atmosphäre unseres Clubs wohl fühlen und daraus zusätzliche Motivation für Ihr Training schöpfen“, erklärt Frank Schmid, Inhaber von Fitness- Studio ONE. „Der persönliche Trainings-Erfolg meiner Mitglieder ist langfristig auch der Erfolg meines Studios.“

Ultimate Studio Search Jury-Mitglied und renommierter Fitness-Club-Designer Rudy Fabiano beeindruckte besonders, wie Fitness-Studio ONE das natürliche Licht benutzt: „Hier bekommt man einen sehr konkreten Einblick, wie erfolgreiche Fitness-Studios zukünftig aussehen sollten“.

Erfolgsfaktoren einer deutschen Success-Story

Der heute preisgekrönte Club ist weit entfernt von dem Unternehmen, das Frank Schmid vor vierzehn Jahren gekauft hat: Ein Raum, in den nur 12 Kursteilnehmer auf einmal passten, in einer Stadt in der mehrere Fitnessclubs um die wenigen 10.000 Einwohner buhlten. „Angesichts eines solch harten Fitness-Marktes ging es mir in erster Linie einfach nur darum, zu überleben“, erinnert sich Frank.

Schmid setzte verstärkt auf den Ausbau seines Unternehmens durch die Einführung des LES MILLS Gruppen-Fitness Managements. Bald darauf war sein kleiner Kursraum so vollgestopft, dass er deutlich größere Räumlichkeiten benötigte.

Phillip Mills ist von Franks Erfolgsgeschichte begeistert: „Er hat großen Erfolg in einem äußerst wettbewerbsintensiven Markt erzielt, nachdem er in den Ausbau des Gruppenfitnessbereichs investiert hat. Durch das hervorragende Studio-Design seines Clubs ist die Gruppenfitness noch erfolgreicher geworden, was bestätigt, dass Ambiente und Motivation der Teilnehmer eng miteinander verbunden sind“.

Das amerikanische Pendant

Am anderen Ende der Welt, in St. John’s, Florida: First Coast Fitness, zeichnet sich besonders durch seine 2.000 m2 große Zenterra Bamboo Fitness Etage aus, die speziell für Yoga- und Gruppenübungen konzipiert ist. Eine Bühne lässt eine Theater-Atmosphäre entstehen, die durch ein ausgeklügeltes Beleuchtungssystem spektakulär in Szene gesetzt wird.

„Vor allem die Beleuchtung hat einen sehr positiven Effekt auf unsere
Teilnehmer“, erklärt Inhaberin Annda Kinsey. „Jeder Kurs fühlt sich an wie eine
Party!“

Ultimate Studio Search Jury-Mitglied Scott Jeffrey, Hauptverantwortlicher für den Bereich Design bei Interbrand, spürte sofort eine positive Verbindung zu diesem Raum: „Wenn ich trainiere, mache ich das zum Beispiel, um meinen Körper weiter zu entwickeln oder meine Gesundheit zu verbessern. First Coast schafft mit diesem Raum ein dynamisches, aufregendes Umfeld, das die Lust zum gemeinsamen Trainieren weckt, und – was noch viel wichtiger ist – auch dabei zu bleiben“.

Die beiden Sieger-Clubs erhalten eine Reise für zwei nach Auckland, Neuseeland, Heimat von LES MILLS, einem führenden Anbieter für Gruppenfitnessprogramme und Management-Lösungen.

Kontakt:
LES MILLS Germany GmbH | Siegesstr. 23 |  53332 Bornheim | www.lesmills.com

Foto: Les Mills / Carré final

Foto: Les Mills / Carré final

Foto: Les Mills / Carré final

Foto: Les Mills / Carré final