Der richtige Fitness-Partner für Hotels und Spas

Precor bietet Rundum-Service von der Konzeption bis zur Wartung

Flexibilität, einfache Handhabung und ein qualitativ hochwertiges sowie sicheres Training sind entscheidende Kriterien für ein erfolgreiches Fitnesskonzept in Hotels und Spas. Deshalb ist Precor der richtige Partner. Als Hersteller von Kraft- und Cardiogeräten liefert er ein Rundum-Service-Paket: Precor plant und konzipiert das Angebot, installiert und wartet die Geräte. Dank der Software Preva ist zudem der Personal Trainer immer dabei. Luxushotels sind bereits überzeugt.

Ein gehobenes Hotel ohne Fitness-Angebot ist nicht vorstellbar. Doch Fitness-Bereich ist nicht gleich Fitness-Bereich. Die Unterschiede in Konzeption, Raumaufteilung, Atmosphäre, Qualität und auch Aufwand für die Hotelbetreiber sind enorm. Als Partner von Hotels und Spas setzt Precor mit seiner über 30-jährigen Erfahrung im Fitness- und Wellness-Bereich deshalb auf zwei Grundsätze: Das Unternehmen legt in der Herstellung seiner Cardio- und Kraftgeräte höchsten Wert auf ständige Innovation auf der einen und Qualität auf der anderen Seite. Zudem bietet Precor den erstklassigen Unterkünften einen Rundum-Service: Experten legen den Verantwortlichen ein komplettes Konzept für die optimale Raumnutzung und die ideale Verteilung der Geräte vor. Diese bauen sie vor Ort auf und sind zudem für die Wartung verantwortlich. Zum Service-Paket gehören ein umfassender Telefon-Support sowie die Garantie, innerhalb von 48 Stunden auf mögliche Probleme und Anliegen zu reagieren. Zahlreiche Hotels setzen bereits auf die Zusammenarbeit mit Precor.

Luxushotels von Zusammenarbeit mit Precor begeistert

Dazu gehört das 4-Sterne-Superior-Designhotel Loisium Wine & Spa Resort in der Südsteiermark in Österreich, das auf erstklassige Ausstattung setzt. Das gilt auch für den Fitness- und Spa-Bereich. „Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch“, betont Leiterin Claudia Lind. „Mit Precor haben wir einen Partner gefunden, der nicht nur unserem gehobenen Serviceverständnis bei der Planung, Beratung und Instandhaltung entspricht, sondern vor allem modernste Qualitätsprodukte für anspruchsvolle Gäste bietet und dabei auch unseren ästhetischen Anforderungen gerecht wird.“ Auch für den 1.750 Quadratmeter großen Fitness- und Spa-Bereich im Le Mirador Kempinski im schweizerischen Mont-Pèlerin kam nur das beste Equipment in Frage. Das 5-Sterne-Haus entschied sich für Precor. Olivier Vancassel, Leiter des Fitness-Komplexes, zeigt sich „überaus zufrieden mit der Qualität der Geräte. Unseren Gästen möchten wir nur das Beste vom Besten bieten, was uns mit der Ausstattung des Fitness-Bereichs mit dem innovativen Equipment von Precor gelungen ist.“
Als Ausstattung für Hotels und Spas eignen sich unter anderem Cardiogeräte wie der Adaptive Motion Trainer (AMT) oder Kraftgeräte der Discovery Line.

Adaptive Motion Trainer: Stepper, Crosstrainer und Laufband in einem

Im Cardio-Bereich heißt das Erfolgsmodell von Precor Adaptive Motion Trainer (AMT). Er vereint Bewegungsabläufe eines Crosstrainers mit jenen eines Steppers und Laufbandes. Der AMT verzichtet auf eine feste Schrittlänge und -höhe. Stattdessen stellt sich dies während des Trainings individuell ein. Die Bewegungen sind fließend, die Schrittlängen variabel. Damit müssen die Einstellungen vom Nutzer nicht verändert werden. Gerade im Hotelbereich, wo Gäste oft ohne Betreuung trainieren, ist das von großem Vorteil.

Kraftgeräte der Selectorized Line: Einfach und sicher zu bedienen

Bei den Kraftgeräten punktet Precor vor allem mit seiner Discovery Line, die ein effizientes und sicheres Training ermöglicht. Für den Hotelbereich eignen sich besonders die einfach zu bedienenden Geräte der Discovery Serie Selectorized Line mit klassischen Gewichtsblöcken. Neben der Benutzerfreundlichkeit überzeugen modernes Design und komfortable Polsterungen. Über große und farblich auffällige Griffe lassen sich die Geräte individuell einstellen und die Trainingsgewichte bequem im Sitzen anpassen. Mittels QR-Code können Videoanleitungen abgerufen werden. Alternativ dazu zeigen verständliche Schaubilder die korrekte Ausführung der Übungen.

Weltweit mit persönlichem Workout-Plan trainieren

Die Flexibilität und einfache Handhabung der Geräte gehören zum Grundsatz von Precor. Dies hat das Unternehmen auch mit seiner neuen, vollkommen webbasierten Software Preva für Cardiogeräte unter Beweis gestellt: Sie wird zum digitalen Personal Trainer, der immer und überall erreichbar ist. Dabei kann der Sportler individuelle Ziele definieren. Preva dokumentiert jede Leistung und integriert sie in den Trainingsplan. Darüber hinaus sorgen das TV-Programm und Internet-Feeds für Abwechslung. Alle Daten der Trainierenden werden in einer Cloud – also standortunabhängig – gespeichert und sind weltweit an allen Geräten der Precor P80 Cardio-Serie abrufbar. Die Sportler melden sich am Display eines Crosstrainers, AMTs, Bikes oder Laufbandes von Precor einmalig an und bei jedem folgenden Training loggt sich der Nutzer einfach mittels Chip ein.

Auch für hoteleigene Marketingkonzepte lässt sich Preva nutzen: Über den
„Feed Publisher“ können ausgewählte Webseiten oder eigene Inhalte über die Preva Net-Anzeige auf der P80 Konsole angezeigt werden. Dank dieser Funktion sind die Gäste jederzeit bestens über Fitness-Angebote oder Events im Hotel informiert.

Preva-Nutzung. Foto: PR