Basic-Fit plant Übernahme aller spanischen RSG-Group Fitnessstudios

Europas am schnellsten wachsender Fitnessanbieter Basic-Fit übernimmt im kommenden Jahr alle spanischen Fitnessstudios der RSG Group, darunter 42 McFIT- und 5 Holmes Place-Anlagen. Die Transaktion soll voraussichtlich im ersten Quartal 2024 abgeschlossen sein. Die Vereinbarung bedarf noch der Genehmigung der spanischen Wettbewerbsbehörde.

Die erworbenen Studios sollen bis 2024 umbenannt und vollständig in die eigene Marke integriert werden. Mit der Übernahme möchte Basic-Fit bis 2026 eine Kapitalrendite von mindestens 30 Prozent zu erzielen. Allein im Jahr 2022 verzeichnete RSG Spanien einen Umsatz von 39 Millionen Euro. (Auch interessant: Basic-Fit verzeichnet Umsatz- und Mitgliederzuwachs im 1. Quartal 2023)

Der niederländische Fitnessanbieter hat von seinen Banken eine Finanzierungszusage in Höhe von 110 Millionen Euro erhalten. Basic-Fit wird diese zusätzliche Liquidität zur Finanzierung der Übernahme verwenden, einschließlich der Renovierungs- und Umstrukturierungskosten für die einzelnen Filialen.

Ziel von Basic-Fit ist es, die führende Position in Spanien weiter auszubauen. Vor allem in Metropolen wie Barcelona soll die Präsenz erhöht werden. Zurzeit gehören 140 Studios in Spanien zu der Fitnesskette.

Die Mitglieder der neu erworbenen Clubs werden Zugang zu der Basic-Fit App und zu allen Fitnessstudios haben, die bereits zu Basic-Fit in Spanien gehören. 

„Indem wir die spanischen Clubs der RSG-Gruppe in unser Netzwerk einbeziehen, bieten wir unseren Mitgliedern eine wachsende Zahl von Clubs, in denen sie trainieren können und die sich in der Nähe ihres Wohn- oder Arbeitsortes befinden. Wir setzen uns weiterhin dafür ein, die Hürden für einen aktiven und gesünderen Lebensstil der Menschen zu senken.

René Moos, CEO, Basic-Fit

2009 eröffnete das erste McFIT-Studio in Palma de Mallorca. Die RSG Group etablierte in den folgenden Jahren 47 Fitnessstudios in ganz Spanien.

„Nachdem wir die Entscheidung, aus dem spanischen Markt auszusteigen, sind wir besonders froh, einen Nachfolger in der Branche gefunden zu haben, der alle unsere spanischen Fitnessstudios erwirbt und unseren Marktansatz und unsere Werte wirklich teilt. Basic-Fit ist für uns ein ernstzunehmender Akteur in der Branche und wird unsere Fitnessstudios weiterhin professionell und gewissenhaft führen, was für uns oberste Priorität war".

Dr. Jobst Müller-Trimbusch, CEO der RSG Group

Insgesamt zähIen über 1.400 Clubs zu der Fitnesskette. In Deutschland hat Basic-Fit zwölf Anlagen, sechs weitere sind bereits geplant. In den kommenden Jahren sollen 600 Clubs in der Nähe von deutschen Wohnorten und Arbeitsplätzen eröffnet werden. (Mehr dazu: Basic-Fit feiert die Eröffnung seines Fitnessstudios in Bielefeld)

Bildquelle: © Sylvain Robin / OceanProd - stock.adobe.com

Die Autorin

  • Johanna Schwab

    Johanna Schwab ist seit 2023 als Junior Marketing Manager bei der BODYMEDIA tätig. Davor absolvierte sie dort ihr dreijähriges, duales BWL-Studium mit der Fachausrichtung Marketing und Digitale Medien. Sie ist zuständig für das Social-Media- und E-Mail-Marketing sowie für die Pflege der BODYMEDIA-Website.