„Barry’s“ kommt nach Deutschland: Erstes Studio eröffnet in Frankfurt am Main

Das Boutique-Konzept "Barry's" expandiert nach Deutschland. Im November eröffnet das erste Studio am Frankfurter Opernplatz.

 

Das Boutique-Fitnesskonzept „Barry’s“ (vormals „Barry’s Bootcamp“) wurde 1998 in Los Angeles gegründet und ist seit mehr als 20 Jahren am internationalen Fitnessmarkt vertreten. Die Kombination von Cardio- und Krafttraining im sogenannten „Red Room“ – einem schwach beleuchteten Raum mit Nachtclub-Atmosphäre und lauter Musik – sowie das besondere Miteinander von Trainer und Kursteilnehmer zeichnen Barry’s aus. Weltweit gibt es mehr als 70 Barry’s-Studios in elf Ländern. Fokus des Groupfitnesskonzepts ist das H.I.I.T-Training. Abwechselnd werden Kardioeinheiten auf dem Laufband und Krafttraining mit Kurzhanteln oder dem eigenen Körpergewicht absolviert. Alle Kursteilnehmer können in ihrer selbst gewählten Intensität trainieren, weshalb sich das Training sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene eignet. Barry’s Germany ist Teil der LifeFit Group, die mehrere Fitnessmarken unter einem Dach vereint. Martin Seibold, CEO der LifeFit Group:

 

„Mit Barry’s haben wir ein einzigartiges Fitnesskonzept in unser Portfolio aufgenommen, das sowohl ein Pionier auf dem Boutique-Markt als auch im H.I.I.T.-Training ist.  Wir freuen uns, das Original nun auch in Deutschland zu starten.“


Bei Barry’s gilt das „Pay as you Go“-Prinzip. Bezahlt wird in der Regel pro Workout. Die Fitnesskurse können online gebucht werden. Mit der Kursbuchung reservieren sich die Kursteilnehmer gleichzeitig einen Platz im Red Room.
 

Mehr Infos finden Sie unter www.barrys.com