Barfuß im Fitnessclub

redFitness® gestattet im Pilotprojekt als erste Fitness-Kette das BARFUSS-TRAINING!

Wir verbringen Stunden auf ihnen. Wir stehen Morgens auf und sie machen ihren Job, unbemerkt, unbewusst. Sie sind unser Fundament, unsere Basis. Sind wir krank, wollen wir schnell wieder auf sie kommen. Und letzten Endes kann nur jemand etwas wirklich bewegen, der ganz auf ihnen steht.

Das Problem:
Unsere Füße, als Fundament jeder unsere Bewegung und zugleich Sinnesorgan für unsere Lage im Raum und Schnittstelle zum Boden, sind nicht mehr in der Lage uns zu tragen und quittieren ihren Dienst. Der Große Zeh als Impulsgeber und Anker, verantwortlich für die effiziente Nutzung rund ⅔ unserer Beinmuskulatur mutiert bei über 80% der Menschen zum Hallux Valgus. Die herausragende motorischen Fähigkeiten zum zweibeinigen Stehen, Gehen und Laufen sind abhängig von der einwandfreien Funktion der Füße, die durch die Errungenschaften unserer modernen Zivilisation, wie Schuhe und Stühle, degeneriert sind.

Die Lösung:
FUSS-TRAINING! Begeistert und erweist sich als ein unschlagbares Erfolgskonzept. Denn, Funktionales Training beginnt in den Füssen. Trainingskonzepte und Trends rund um Kraft und Ausdauer kommen und gehen – unsere Füsse machen sie alle mit. Fitness, Kurse und Krafttraining, ob im Zirkel oder mit freien Gewichten und natürlich Ausdauertraining auf dem Laufband, Fahrradergometer oder Crosstrainer, setzen voraus, dass wir gut zu Fuß sind. Jede Bewegung, jede Sportart, jedes Training basiert auf der einwandfreien Funktion unserer Füsse und der damit verbundenen Stabilität der übergeordneten Gelenk- und Muskelstrukturen, vom Sprunggelenk bis zur Hüfte. Die logische Weiterführung des FUSS-TRAININGS ist das BARFUSS-TRAINING!

Um diesem Ansatz gerecht zu werden hat sich redFitness® als Deutschlands erste Fitness-Kette dazu entschieden das BARFUSS-TRAINING auf der Trainingsfläche zu gestatten.

Wird im Yoga schon immer gemacht: barfuß trainiert - Jetzt auch bei redfitness auf der Trainingsfläche. Foto: Fotolia