Andreas Pfeiffer wird einstimmig zum SHV-Vorstand gewählt

Ab dem 01. Januar 2021 übernimmt Andreas Pfeiffer die Rolle als neuer Vorstand des Spitzenverbandes der Heilmittelverbände (SHV). Er übernimmt das Amt von Ute Repschläger. Sein erklärtes Ziel ist es die Politik davon zu überzeugen, dass im Heilmittelbereich weiterhin Handlungsbedarf besteht.

Bei der turnusmäßigen Wahl am 18. November 2020 im Rahmen der Vorstandssitzung wurde Andreas Pfeiffer einstimmig ins Amt gewählt. Pfeiffer ist zudem Vorsitzender des Deutschen Verbandes für Ergotherapie (DVE). 
 

„Jetzt gilt es, an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen. Wir werden das Wahljahr 2021 nutzen, um unsere aktuellen berufspolitischen Forderungen in die Politik einzubringen.  Wir wollen die Politik davon überzeugen, dass im Heilmittelbereich weiter Handlungsbedarf besteht

Andreas Pfeiffer, zukünftiger Vorsitzender des SHV



Im Fokus bei allen politischen Gesprächen und Aktionen stehen eine angemessene Vergütung, mehr Autonomie der Berufsgruppen, Einbindung der Gesundheitsfachberufe in die Digitalisierung und über alle Bereiche hinweg der Abbau von Bürokratie. Denn: Nur durch ein konsequentes Handeln der Politik können die Gesundheitsberufe attraktiver für junge Menschen werden. Das ist zwingend, um dem sich weiter verschärfenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Für den SHV steht fest: Nur mit angemessenen Rahmenbedingungen für den Heilmittelbereich lässt sich die flächendeckende, wohnortnahe therapeutische Versorgung der Menschen in Deutschland sicherstellen.

Er übernimmt das Amt von der Vorsitzenden des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten (IFK), Ute Repschläger. 

 

Bildquelle: bizoo_n - www.adobe-stock.com

Der Autor

  • Constantin Wilser

    Constantin Wilser ist seit 2006 in der Fitnessbranche als Redakteur tätig. Davor absolvierte er sein Bachelor-Studium der Sportwissenschaften am KIT in Karlsruhe. Seit 2019 ist er Bestandteil des BODYMEDIA-Redaktionsteams. Seit Anfang 2023 ist er Chefredakteur. In seiner Freizeit trainiert der Fußball-Fan gerne im Studio, geht laufen oder fiebert im Fußball-Stadion mit.