airtango bietet Ready2Stream-Paket für Fitnessstudios

Die airtango AG unterstützt die Digitalisierung von Fitnessstudios und bietet mit einem Ready2Stream-Paket den Studios wichtige Grundlagen, um ihre Kurse und Coachingangebote während des Lockdowns und danach zu streamen.

Fitnessstudios erhalten dadurch die Möglichkeit, bestehende Mitglieder und neue Zielgruppen mit Trainingsangeboten zu Hause zu erreichen und gleichzeitig die eigenen Inhalte zu monetarisieren.

Förderungsmöglichkeit über Überbrückungshilfe III

In Zusammenarbeit mit der Media Resource Group hat airtango daher ein Paket mit hochwertiger Hardware von Herstellern wie Sony, Sennheiser und Black Magic zusammengestellt, das in einem rollbaren Case und passender Transporttasche geliefert wird. Weiterhin inkludiert sind eine Remote-Schulung und ein Videokurs zum richtigen Umgang mit den Geräten sowie an das jeweilige Studio angepasste Grafikelemente wie Video-Intros und -Outros, die vorab in das System eingespielt werden. 
 

„Die Angebote können als Einzelticket oder monatliche Subskription monetarisiert und über eine Auswahl sicherer Bezahlsysteme abgewickelt werden. Die Studiobetreiber verdienen damit ab dem ersten Stream.“

Steffen Knödler, CEO und Co-Founder von airtango


Die Kosten für das Starter-Paket betragen 12.000 EUR und können über die Überbrückungshilfe III als Teil der Fixkosten für Investitionen in die Digitalisierung des Geschäfts eingereicht und mit bis zu 90 Prozent erstattet werden.

Veröffentlichung der Inhalte auf eigenem Streamingchannel

Die eigenen Inhalte können als rein digitale oder nach Wiedereröffnung der Studios als hybride Formate online veröffentlicht werden. Dies kann über einen eigenen Channel auf airtango.live erfolgen oder über einen maßgeschneiderten Player auf der eigenen Website eingebettet werden.