49 % der ehemaligen Mitglieder planen Rückkehr in Fitnessstudios

Fast die Hälfte aller Mitglieder, die aufgrund von COVID-19 gekündigt haben, wollen wieder im Fitnessstudio aktiv werden. Das ergab eine Studie von IHRSA Foundation, ABC Fitness Solutions und ClubIntel. Sie zeigt außerdem, das Outdoor-Angebot und digitale Lösungen noch wichtiger werden.

Aus einer Zusammenarbeit der IHRSA Foundation, ABC Fitness Solutions und ClubIntel ging der "The Next Fitness Consumer Report" hervor. Die Ergebnisse sind durchaus spannend, auch wenn der amerikanische Markt stark im Fokus steht.

49 % der Befragten ehemaligen Mitglieder gaben an wieder in die Fitnessstudios zurückkehren zu wollen. Bisher haben insbesondere Männer sich wieder angemeldet, während Frauen eher digitale Trainingsmöglichkeiten zu Hause nutzten. 

Outdoor-Training und Home-Fitness bleiben wichtig

Durch Corona hat sich die Trainingslandschaft verändert und insbesondere den Outdoor-Markt sowie digitale Trainingslösungen nach vorne gebracht. Laut "The Next Fitness Consumer Report" werden diese beiden Trainingsoptionen für die Mitglieder wichtig bleiben. Fitnessstudios sollten hier also ein passendes Angebot bereitstellen. Außerdem gaben die Befragten an, dass Fitnessstudios ein wichtiger Ort für Training sind und auch bleiben wird. 
 

Bildquelle: BullRun - www.adobe-stock.com