Schnell regeneriert mit Stanford Cooling

Einer der Gründe, warum Leistungssportler auf z.B. Eisbäder, leistungssteigernde Mittel und Verfahren, und andere Hilfsmittel zurückgreifen, ist es, die Regenerationszeit nach einer Verletzung oder schlichter Überanstrengung zu verkürzen. Forscher der Stanford University, Craig Heller, Professor für Biologie, und Dennis Grahn , leitender Wissenschaftler in Biologie, haben ein Prinzip entwickelt mit dem es möglich ist die Körpertemperatur innerhalb kürzester Zeit dermaßen abkühlen zu können, dass eine sofortige Regeneration des Körpers einsetzt.

Auf der Erkenntnis aufbauend, dass Hände, Füße und Kopf für den größten Wärmeaustausch sorgen, haben die Forscher ein System entwickelt, das um eine Hand unter Einfluss von Kälte ein Vakuum erzeugt und die Hitze wortwörtlich aus dem Körper saugt. Der Körper regeneriert dadurch umgehend.

Das Erstaunliche dabei ist, dass das Gerät bereits eine größere Wirkung ausübt, als die Forscher sich je vorstellen konnten. Es half nicht nur bei der bei Genesung nach Verletzungen, sondern auch und insbesondere bei körperlicher Ermüdung. Als die Forscher das Gerät an Fitnessprobanden testeten, konnten diese die Anzahl der Klimmzüge von 180 auf 620 erhöhen. Hierfür steckten die Probanden in den Pausen ihre Hand für nur wenige Minuten in das Gerät und fuhren anschließend mit den Klimmzügen fort. Jegliche Ermüdung von vorherigen Teilen der Trainingseinheit war damit verschwunden.Die Anwendungszeit beträgt nur 2-3 Minuten.

Kontakt: www.slimstudios.de

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Geben Sie die erste Bewertung zu dieser Nachricht ab! Klicken Sie dazu auf den Bewertungsbalken.