Charity-Kampagne bringt 207.000 Euro

Rund 300 Clubbetreiber aus 22 Ländern waren zu Gast beim Technogym Forum im italienischen Cesena, das vom 17.–19. Mai stattfand. Im Rahmen des Events wurden unter anderem die diesjährigen Ergebnisse von „Let‘s Move for a better World“ sowie die Pläne für die Charity-Kampagne im kommenden Jahr vorgestellt.

Mit 1.373 teilnehmenden Clubs aus 32 Ländern, konnten die Initiatoren einen deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. 2018 engagierten sich  1.033 Studios, im Jahr 2017 782. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr, im Zeitraum vom 11.–30. März, 767.878 aktive Mitglieder an der Charity-Kampagne, die bereits zum sechsten Mal stattfand. 15.897 davon kamen davon aus Deutschland, was im Gesamt-Ranking Platz 4 bedeutet. Die meisten Fitessanlagen haben in UK mitgemacht, auf Platz 2 landete Italien, gefolgt von Deutschland auf Platz 3, den USA und Spanien. Im Rahmen von „Let’s Move for a better World“ können die Studios, die mitmachen, „Moves“ sammeln. In diesem Jahr kam so die stolze Summe von 207.000 Euro zusammen. Das deutsche Siegerstudio 2019 ist das Vitadrom Soltau mit 3,54 Millionen Moves. Knapp geschlagen geben musste sich das MARE Wellness & Sport in Schönkirchen mit 3.45 Millionen Moves, das Platz 2 belegt.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Geben Sie die erste Bewertung zu dieser Nachricht ab! Klicken Sie dazu auf den Bewertungsbalken.